Die Spielregeln vom Kartenspiel Metzger?

0 Antworten

Wie heißt dieses Kartenspiel meiner Großeltern?

Liebe Gemeinde,

meine Großeltern haben immer ein Kartenspiel gespielt. Familienintern hieß es immer Rommee. Klassisches Rommee geht aber defintiv anders.

Hier grob die Regeln: Zwei Spieler bekommen jeder einen Kartenstapel á 10 Karten. Die oberste wird sichtbar aufgedeckt. Ziel ist, diesen Stapel abzutragen, idem man Reihen vom Ass bis König in der Spielmitte auslegt.Die Farben spielen keine Rolle.

Dazu erhält man 5 Karten auf die Hand, die man zum Reihenbilden nutzen darf.

Am Ende eines Spielzugs legt man noch eine sichtbar Karte vor sich ab. Maximal 4 Reihen dürfen so gebildet werden. Diese Reihen dürfen beim Auslegen genutzt werden.

Gewonnen hat, wer zuerst seinen Stapel abgtragen hat. Beim Verlierer werden die verbliebenen Karten zusammengezählt und als Negativpunkte verbucht.

Kenn jemand dieses Spiel und weiß, wie es wirklich heißt?


Herzlichen Dank

...zur Frage

Ich habe ein neues Kartenspiel erfunden, wie und wo kann ich dieses gegen Nachahmer schützen?

Bei meinem neuen Karten-Spiel handelt es sich um ein "mulit-funktionales" Spiel, bei dem die Karten so gestaltet sind, dass sich eine ganze Palette von Spiel-Mögliglichkeiten ergibt: Spiele mit neuen Spielregeln, Strategie-Spiele, Denksport-Spiele, Rechen- und Wortspiele etc. Wie und wo kann ich Schutzrechte eintragen lassen. Vielen Dank

...zur Frage

Kennt ihr das Kartenspiel Feuer? Das mit der Folter auf der Hand?

Also, wenn man z.B zu 4. ist wie viel Karten soll man da austeilen? Weil wenn jeder 4 haben soll aber einer 5 dann bleiben ja bei einem normalen Kartenstapel karten übrig. Oder liege ich da irgendwie falsch? DANKE!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?