Die Sparkasse Osterholz berechnet 1,5 0/00€ mindest 12,5€ für ein SEPA- Überweisung von England. Ist das Rechtens?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sicher, dass es sich um eine SEPA-Überweisung handelt?

Voraussetzungen für eine SEPA-Überweisung sind u.a., dass die Zahlung in Euro abgewickelt wird und dass Gebührenteilung zwischen Absender und Empfänger vereinbart wurde.

Wurde der Auftrag dagegen in britischen Pfund erteilt und/oder eine andere Gebührenregelung getroffen (z.B. alle Kosten zu Lasten des Empfängers), kann die Bank den Preis einer normalen Auslandsüberweisung verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eileenak 06.12.2015, 12:08

Da nur meine Frage erscheint, muss ich Zeit haben nochmals alles zu erklären. Also, England versichert, das das Geld sowieso über SEPA nur in Euro überwiesen sein kann. Die Sparkasse sagt es kommt als GBP an. Hilfe!!

0
Rolf42 06.12.2015, 12:11
@eileenak

Wenn die Zahlung in GBP ankommt, ist es keine SEPA-Überweisung (SEPA = Single Euro Payments Area), die Sparkasse kann also den Preis für die Bearbeitung einer Auslandsüberweisung verlangen.

Ob die englische Bank einen Fehler gemacht hat, kann ich nicht beurteilen.

1
eileenak 06.12.2015, 12:51
@Rolf42

Ich habe mehrmals meine State Pension Office vorgeworfen irgendwas falsch zu machen. Sie sind mir böse oder zumindest genervt. Laut ihnen ist es unmöglich über SEPA GBP zu überweisen, da SEPA nur mit Euro geht. Meine Sparkasse sind von meine Vorwürfe auch zumindest genervt  und ich bin fertig. Was soll ich machen?

0
eileenak 06.12.2015, 13:02
@eileenak

Kostet  eine Auslandsüberweisung vom ersten Euro an 12,50€? Please excuse my German!

0
Rolf42 06.12.2015, 13:11
@eileenak

Laut ihnen ist es unmöglich über SEPA GBP zu überweisen, da SEPA nur mit Euro geht.

Das ist richtig, deswegen kann es sich hier nicht um eine SEPA-Überweisung handeln.

Was soll ich machen?

Ich würde ein Konto bei einer Bank eröffnen, die bei Überweisungen aus dem Ausland keine zusätzlichen Entgelte verlangt.

Leider sind diese Kosten meist irgendwo tief unten im Preisverzeichnis versteckt, was einen Vergleich schwierig macht.

Vielleicht ist die ING-DiBa eine Lösung. In deren Preisverzeichnis steht: "Überweisungseingänge jeder Art - kostenlos"

https://www.ing-diba.de/kundenservice/konditionen/leistungsverzeichnis/#!478491

1
Rolf42 06.12.2015, 13:14
@eileenak

Kostet  eine Auslandsüberweisung vom ersten Euro an 12,50€?

Das ist je nach Bank unterschiedlich.

Please excuse my German!

Your german seems to be much better than my english...

0
eileenak 06.12.2015, 13:44
@Rolf42

Eine neue Konto egal bei wem ist kein Option, leider.Wenn ich nicht mindestens 1,200€ im Monat als Einkünfte aufs Konto habe kostet Kontoführung mindestens 9,00€/monatlich. Also bin ich nicht geholfen. Das wäre viel teurer. Außerdem in meinem Alter kann ich nichts mit neuen Kontonummern anfangen. Und was wäre das für einen Aufwand.

Wieso lässt es sich nicht klären, was falsch läuft? Ist es nicht ein SEPA Überweisung wenn IBAN und BIC benutzt werden? Ich kann auf mein Konto nur SEPA-Überweisungen tätigen.

0
Rolf42 06.12.2015, 13:57
@eileenak

Ist es nicht ein SEPA Überweisung wenn IBAN und BIC benutzt werden?

Nein.

IBAN und BIC werden auch für Überweisungen außerhalb des SEPA-Raums oder Zahlungen in Fremdwährung benutzt.

Wenn der Absender keine korrekte SEPA-Überweisung in Euro erstellen kann, und ein Wechsel der Bank für dich keine Alternative ist, weiß ich leider auch keine Lösung.

2
eileenak 21.12.2015, 13:54
@Rolf42

England ist aber innerhalb des SEPA-Raums.

0
Rolf42 21.12.2015, 14:03
@eileenak

Ja, aber dazu muss auch die Überweisung in Euro erfolgen (nicht in GBP).

Wenn die Zahlung bei der Sparkasse in GBP ankommt, hat anscheinend der Absender (oder dessen Bank) einen Fehler gemacht.

0

Wenn die diesen Preis durch Aushang veröffentlicht, ist das selbstverständlich in Ordnung. Es wird ja niemand gezwungen, diesen Service in Anspruch zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rolf42 06.12.2015, 12:08

Das ist nur bedingt richtig, da eine SEPA-Überweisung grundsätzlich zu den Konditionen einer Inlandsüberweisung abgewickelt werden muss, und da sind 12,50 Euro absolut unüblich.

Die Frage ist, ob es sich um eine SEPA-Überweisung handelt.

0
eileenak 06.12.2015, 12:21
@Rolf42

Das ist was mich stört. Auch wenn es ein Auslandsüberweisung wäre (angenommen) wäre es so teuer? Und England ist in Europa immer noch!

0
DerHans 06.12.2015, 12:23
@eileenak

Der Kaufmann kann seine Preise selbst festlegen. So ist das in der Marktwirtschaft üblich.

0
eileenak 06.12.2015, 12:41
@DerHans

Warum hat man SEPA ins Leben gerufen! Gibt es nicht Regeln? Welcher Kaufmann haben wir hier?

0

Was möchtest Du wissen?