Die Shirkgedanken hören nicht auf:(?

3 Antworten

Esselamu alejkum
Lieber Bruder / Schwester
Ein Muslim wird nicht für seine Gedanken zur Rächenschaft gezogen sondern für seine Wort und Taten .
Dich trifft keine Schuld für diese Gedanken die dir der verfluchte Schajtan einflüster .
Die Tatsache das er es so versucht zeigt doch wie armseelig und verzweifelt er ist .
Wenn diese Gedanken auftreten sag im Gedanken : Ich glaube an Allah und an seinen Gesandten .
Dannach suche zuflucht bei Allah vor dem Schajtan und spucke ( trocken ) auf die linke seite ( richtung Schulter ) .
Richte viele Duas an Allah s.w.t , bitte ihn darum dir zu helfen .
Inschallah wirst du bald davon befreit sein .
Möge Allah s.w.t dir helfen .

Eines Tages kamen paar Sahabis zu unserem Propheten und sagten ''Wenn wir beten, fallen uns solche schlimmen Dinge ein, anstatt diese Dinge zu sagen würden wir vom Himmel fallen''.

Unser Prophet sagte ''Das ist der Shaitan''

So, Shaitan geht nicht in einen Menschen der eh nicht auf den Koran achtet, Shaitan muss die Gläubigen aus dem Islam leiten. Sei froh, dass Shaitan hinter ist, sei froh. Denn das heisst, du bist kein Leerer Mensch, Allah liebt dich.

Im Koran kommen natürlich die Propheten vor. 

Spiele laut im Zimmer vor dem Schlafen 7 mal hintereinander Ayetel-kürsi ab...

https://www.youtube.com/channel/UC3wWBFaJMmVLX5HTLgttZng

Aber ist das jetzt Shirk wenn ich das gesagt habe ich wollte es nicht so sagen ,," der quran ist über die propheten" ich dachte eh das sicher über llha auch unendlich viel steht 

0
@lfhdd

Der Vergleich ist irgendwie ohne Sinn... Der Koran ist Wort Gottes und die Propheten sind die Gesandten Gottes. Der Prophet ja den Koran bekommen. 

0

Was möchtest Du wissen?