Die Schwester meiner Katze ist gestorben und sie trauert-sollte man ein neues Kätzchen dazu holen?

9 Antworten

Ich würde deiner Katze sofort eine neue dazuholen und nicht erst wenn es über die Trauer fast hinweg ist, denn Katzen mögen eben gerne Spielgefährten. Ich würde ihr eine Katze holen die etwas jünger (z.b. " Jahre) wie sie ist, dass deine Katze sich um die neue kümmern kann und so etwas wie eine Mutter für sie ist. Ich denke auch dass sie sich gut vertragen würden da deine Katze ja schon mit einer anderen zusammengelebt hat.

Danke!!:))) Ja ich hatte mir auch dasselbe dabei gedacht. Das unser kleiner Tiger ein Baby in dem Kleinen sehen könnte. Wenn das klappen würde,das wär wirklich toll...

0

Ich würde nicht allzu lange warten, sondern so bald als möglich ne 2. Katze zulegen, wobei eigentlich egal ist, ob Junge oder Mädel. Persönlich würde ich ne in etwa gleichaltrige oder auch etwas jünger dazunehmen. Von Babies rate ich ab, denn die würden Deine Katze vielleicht nur nerven.

Auf jeden Fall begrüsse ich Deine Idee, denn Deine Katze ist an ein Zusammenleben mit ner anderen Katze gewöhnt.

Danke!!!!! Ich werde jetzt keinen Hilfreichte antwort Stern verteilen da alle von euch sehr hilfreich für mich waren!!! Hiermit geb ich ihn euch also symbolisch:D

0

deine Katze ist ja dadurch , dass sie über die ganzen 3 Jahre mit ihrer Schwester zusammen gelebt hat SOZIALISIERT ! ... das hat nichts damit zu tun , dass sie miteinander "verwandt" waren .. sie wird ohne weiteres ein anderes (auch sozialisiertes) Tier anerkennen . ich würde auch nicht noch warten , sondern sofort nach so einem Tierchen Ausschau halten . da sie 3jahre alt ist , ist sie noch sehr jung .. du kannst ruhig ein Katzenkind (ca. ab 6Monate )wählen . abgenervt wird sie nicht sein ... eine 3jährige Katze ist genauso verspielt und agil wie ein Katzenkind .ich persönlich würde eine gleichaltrige nehmen .. aber nur , wenn diese Katze vorher auch mit Artgenossen zusammen gelebt hat ... ansonsten wird es schwierig . eine Einzelkatze , die schon 3 jahre allein gelebt hat , verliert die soziale Kontaktfreudigkeit zu Artgenossen . dann ist ein langer Atem und viel Geduld erforderlich ! ich spreche aus eigener Erfahrung .

Okay... Stellt sich nur noch die Frage ob man ein Mädchen oder einen Jungen nehmen sollte. Danke für di Antwort!!!!!

0
@Algenhirn96

guuute Frage !.... das ist individuell ... kommt einfach auch auf den Charakter des Tieres an . ich habe 2 Kätzinnen und 3 Kater . die verstehn sich allesamt . aber da du eine Kätzin hast , würde ich zu einem Kater tendieren . Aber bitte KASTRIERT (auch wenn deine Katze kastriert ist) !!!!--- du verstehst ?!

0

Was möchtest Du wissen?