Die Rolle des Patriarchen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lessing führte eine Auseinandersetzung mit Goeze, einem konservativen evangelischen Theologen. Der Patriarch ist ein Abbild dieses Widersachers Lessing. Einfach mal "Goeze" googlen oder "Lessing Theologie".

Das mit Goeze wusste ich schon, dass dieser jedoch das 'Vorbild' für den Patriarchen ist, wusste ich nicht. Danke!

0

Bei mir ist es zwar auch schon wieder 2 Jahre her aber ich denke Lessing wollte noch die christliche Seite durch den Patriachen repräsentieren.

Google doch mal ;)

Patriarch von Jerusalem, Der Das Oberhaupt der christlichen Kirche in Jerusalem repräsentiert seine Kirche nach außen mit Prunk und Pomp (IV, 2; LM III, 113) und zieht im Hintergrund die Fäden des Glaubenskriegs. Wie seine Aufträge an den Klosterbruder zeigen (I, 5), ist ihm jede Schurkerei recht, die vermeintlichen Feinde des Christentums zu bekämpfen; den Tempelherrn möchte er unter anderem als Meuchelmörder an Saladin dingen (vgl. v.a. I, 5; LM III, 32 f.). Theologisch vertritt er einen starren, menschenfeindlichen Dogmatismus, den er bei seinem einzigen Auftritt im Stück (IV, 2), bei seiner Begegnung mit dem Tempelherrn, unzweideutig dokumentiert. Vom Tempelherrn befragt, wie mit einem Juden zu verfahren sei, der ein getauftes Christenkind als Tochter annimmt und als Jüdin aufwachsen lässt, weiß er nur eine und auf alle Einwände des Tempelherrn stereotyp wiederholte Antwort: »der Jude wird verbrannt« (IV, 2; LM III, 117). Vor der weltlichen Macht, dem Sultan, kuscht der strenge Glaubensmann (ebd.; LM III, 119). Manche Interpreten halten dafür, Lessing habe seinem Hauptgegner im sog. Fragmentenstreit, dem orthodoxen Hamburger Pastor Goeze, in der Figur des dogmatischen Patriarchen Gestalt verliehen.

Ein Patriarch? Kommt da eigentlich so nicht vor...

Lessings Ringparabel beschäftigt sich allgemein mit Christentum, Judentum und Islam und nicht weiter mit innerchristlichen Konflikten über rechtgläubigkeit. Als Christ kommt da vor allem nur ein Priester der katholischen Kirche vor, der so eine Art zeitgenössischen christlichen Osama bin Laden verkörpert ... :-)

Natürlich kommt ein Patriarch vor. Zwar nicht in der ringparabel, aber "Nathan der Weise" ist doch mehr als nur das Parabelchen.

0
@Schuhu

Natürlich, ich muss gestehen, dass es schon eine Weile her ist. Mein katholischer Priester ist dann vermutlich eben doch der patriarch... :-)

0
@Atzec

Der Patriarch ist der, der auf der Verbrennung Nathan besteht. "Tut nichts, der Jude wird verbrannt." Während der katholische Priester dem Patriarchen die Schuldlosigkeit und Weisheit Nathansversucht zu erklären.

0

Was möchtest Du wissen?