Die Rolle der Frau im Islam (Referat)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo AmelieLynn,

erstmal würde ich gerne wissen wieso du dich für dieses Thema entschieden hast.

was denkst du über den 11.09.2001 ? Denkst du dass Osama Bin Ladens Anhänger den 11/9 organisiert haben ? Das denken viele Menschen,weil die Medien es so zeigen. Die Medien zeigen den Islam brutal, gewalttätig, gehirnwaschend und frauenunterdrückend. das ist falsch.

Wenn du nicht weißt was am 11 September passiert ist empfehle ich dir das Video anzugucken. Ja, das video dauert 1 Stunde und 23 Minuten, aber es beantwortet viele fragen. Hier das Video :

Die Frau im Islam muss eigentlich Kopftuch tragen, dass steht im Koran ( Koran _ heiliges Buch ) Die Kleider der Frau dürfen nicht eng sein und müssen den ganzen Körper ( außer Gesicht, Hände und Füsse) bedecken. Dies verhindert, dass fremde Männer der Frau hinterhergucken. Denn Männer haben es in den Genen, Frauen hinterherzugucken und eventuell sogar zu fantasieren. Männer dürfen Frauen auch nicht hinterhergucken oder mit der Frau in Kontakt kommen, und wenn, dann ist es eine Sünde ( man nennt diese Sünde Zina ) , außer wenn sie verheiratet sind.

Wenn das alle Frauen und Männer heutzutage einhalten würden ( damit meine ich die gesamte erdbevölkerung ) dann würden Frauen nicht ständig sagen: " Alle Männer sind Alöcher " oder iergendsowas.

( Ja, es ist im Islam möglich das ein Mann mehrere Frauen haben kann, Aber eine Frau kann nicht mehrere Ehemänner haben. Darauf möchte ich jetzt aber nicht eingehen. )

soviel zum Thema Die Rolle der Frau im Islam. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.. ;-)

AmelieLynn 03.12.2013, 22:53

Ich hab mich nicht für das Thema entschieden, ich habe es gezogen. Also zufällig :b Kannst du mir auch bitte sagen was für Auswirkungen das auf uns hier hat? Wäre lieb :)

0
Freeza54 04.12.2013, 15:19
@AmelieLynn

darüber kann ich nicht viel sagen ( bin schließlich selbst Männlich ), aber das Mädchen / Frauen mit Kopftuch von den anderen Mädchen / Frauen ständig gefragt werden wieso sie Kopftuch tragen nervt sie, nur soviel weiss ich.

0

Die frau im islam ist so wertvoll das sie ihre reoze und ihr Schwarm verdecken soll d.h ( Haare, arme, dekolte beine usw.) Es ist auch zuwohl der Frau sich zu bedecken, denn keine frau will das siesich wie ein billiges produkt ppräsentiert. Wie man heutzutage sehr oft sieht, frauen bekommen ein produkt in die Hand während sie mit hotpans und bauch frei das produkt präsentiert und dabei billiger ist als das Produkt den kein mann interessiert das produkt wenn sie eine halbnackte frau vor sich haben. Es ist also auch das recht eine muslimischen frau sich zu bedecken. und eins noch " je klüger die menschen wurden desto mehr haben sie sich angezogen, und wenn heutzutage vortschritt nacktheirt bedeutet dann sind die Tiere am fortgeschrittensten" !!

In vielen muslimischen Ländern werden die Frauen unterdrückt und ihnen sind viele Rechte verwehrt. Die Unterdrückung der Frau widerspricht den Lehren des Islams und basiert in keiner Weise auf den Lehren des heiligen Propheten. Die Erniedrigung und Entehrung der Frauen entsteht durch die Ignorierung der Gesetze Allahs. Nehmen wir als Beispiel Afghanistan. Die Taliban unterdrückten sowohl die Menschen als auch die Religion. Die Frauen wurden als minderwertig eingestuft. Sie durften nicht mal das Haus verlassen und sich Bildung aneignen. Die Irrlehren der Taliban haben nichts mit dem Islam zu tun. Sie erinnern uns viel eher an die vorislamische Zeit. Damals begruben die unwissenden Araber ihre Töchter bei lebendigem Leib, weil sie sich für sie schämten. Die Männer verkauften, vermieteten und verschenkten ihre Frauen, nach Lust und Laune. Vor einigen Jahrhunderten betrachtete man in Europa die Frau ebenfalls als minderwertig. Die Frauen wurden mit Ausnahme von Maria (die Mutter des Propheten Isa) als halbmenschliche Wesen betrachtet, ohne eine ewige Seele. Sie besaßen kein Wahlrecht und lebten wie Haustiere.

Der heilige Prophet des Islams verkündete den Frauen ihre Rechte und verurteilte die Ungleichheit zwischen Mann und Frau. Der Prophet sagte:

  • „Die besten Männer von Euch sind jene, die sich ihren Frauen und Töchtern gegenüber am besten verhalten.“

  • „Die Welt ist nur ein Übergang zum Ewigen Leben, und die beste Voraussetzung dazu ist eine gütige Frau.“

  • "Die Erde wird ihr Gesicht tragen, der Himmel wird einen Schatten auf sie werfen, und Gott wird ihr Unterhalt geben. Sie ist wie eine Blüte, der Segen Gottes wird mit jedem sein, der eine Tochter hat."

Imam Jafar as-Sadiq hat gesagt: „Eine Tochter ist eine Wohltat, ein Sohn ist eine Gabe! Eine Wohltat findet Belohnung, eine Gabe ist rechenschaftspflichtig!“

Imam Jafar as-Sadiq sagte in einer anderen Überlieferung: „Und dem Mann obliegt Ähnliches wie diese Last und Qual, wenn er sie (immer wieder) kränkt. (Das Gebet und die guten Taten eines Mannes, der seine Frau kränkt, wird vor Gott keine Anerkennung finden! Er wird zu den ersten gehören, die dem Feuer der Hölle anheim fallen.)“

Imam Musa Kazim berichtet, dass der Prophet gesagt hat: „Je größer der Glauben eines Mannes wird, desto gütiger ist er zu seiner Frau.“

Freeza54 02.12.2013, 21:34

da stimme ich dir zu.... Diese Taliban und Al-Qaida missbrauchen den Islam... -.-

1
  1. Die Stellung der Frau vor dem Islam (im 7.Jhd.) • Schlechte Position in den früheren Gesetzgebungen wie im Hammurabi in Artikel 143: „Eine Frau, die die Wünsche ihres Ehemannes vernachlässigt oder die Auflösung ihrer Familie verursacht, soll im heiligen Fluss ertränkt werden.“

LG :)

13kai 09.12.2013, 20:12

shit...

0

Was möchtest Du wissen?