Die richtigen Worte für schwere Zeiten...

4 Antworten

Ich persönlich würde in einem solchen Fall eine Karte mit einem Schutzengel basteln und dann schreiben, dass dieser Engel in guten und in schlechten Zeiten immer über diese Person wacht. Trotz des schweren Schicksalsschlages wünsche ich friedvolle und erholsame Weihnachtsfeiertage und evtl. noch ein gutes Neues Jahr.

Meine Mutter starb vor einigen Jahren plötzlich 6 Tage vor Weihnachten.....und ich fand es damals furchtbar, daß die Leute sich gescheut haben, mir "Frohe Weihnachten" zu wünschen.Weihnachten ist halt im Dezember, Schicksalsschlag hin oder her. Man ist nicht so euphorisch wie sonst und "feiern" ist auch zu viel gesagt, aber Weihnachten ist, und wenn die Leute sich so winden, fühlt man sich schon fast "ausgeschlossen", und das ist dann auch doof!

Würde, ehrlich gesagt, eher eine neutrale Karte schreiben. Ob man in einem solchen Fall überhaupt Sinn für Weihnachten hat?

Was möchtest Du wissen?