Die Punkte liegen auf der Normalparabel.Bestimme die fehlenden Koordinaten.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Normalparabel sieht so aus: f(x)=x², also y=x².

Die Punkte, die Du gegeben hast, kennzeichnen den X-Achsenabschnitt. Folglich setzt Du die Werte, z.B. 6 für x ein und erhältst den y-Wert.

Danke für den Stern :-)

0

Normalparabel heißt doch, dass sie die Gleichung x²+ax+b hat (oder?? bin nicht 100% sicher). Die beiden x-Werte hast du. Setz sie in die Gleichung ein, dann hast du zwei lineare Gleichungen für a und b. Auflösen, fertig :) .

Ah nein, sorry. Das wäre der Ansatz wenn du x und y von den Punkten kennst und die Gleichung bestimmen musst, conny68 hat recht

0

Die Punkte liegen nicht auf "einer" Normalparabel, sondern auf "der" Normalparabel :-) Das ist im Grunde die Lösung!

Es ist die ganz "normale" mit dem Minimum im Ursprung. Die Gleichung weißt Du bestimmt. Und dann kannst Du für beide x-Koordinaten in "Null Komma Nichts" die y-Koordinate ausrechnen.

Super, dann hab ichs ja doch richtig : ) Hatte mir schon Sorgen gemacht, weil der Lehrer sagte, man müsse sich erstmal Mühe geben, das zu verstehen ; ) Dankeschön :) Dann wars ja doch leichter als gedacht... Damit kann man die Frage als beantwortet und geschlossen betrachten :)

Was möchtest Du wissen?