Die Polizei kann mir also nichts, wenn sie festellen das ich High bin?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn du high bist, bedeutet das nicht sofort, dass du auch der Besitzer des konsumierten BtM warst. Zur Strafbarkeit gehört aber der Besitz. Solange man nicht nachweisen kann, dass du der Besitzer warst, gibt es keine Strafe. 

Beispiel:

In lockerer Runde lässt jemand einen Joint rumgehen. Dieser Jemand ist und bleibt der Besitzer, die anderen sind nur als Besitzdiener anzusehen. Strafbar macht sich aber nur der, der den Joint rumgibt, die anderen, die Kiffen und weitergeben, machen sich nicht strafbar. 

Diese Fiktion des rumgehenden Joints muss bei einem Strafverfahren entkräftet werden. 

Ganz einfach also - wer bekifft ist, hat nicht unbedingt BtM besessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht gerade autofährst ist das richtig.

Trotzdem solltest du vor der Polizei nicht zugeben geraucht zu haben, da solchr Infos an die Füherscheinstelle weitergeleitet werden, auch wenn du nicht gefahren bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt davon ab in welcher Situation du dich befindest. Wenn du bekifft Auto fährst dann kommt Ärger auf dich zu. Wenn du einfach nur durch die Gegend marschierst dann ist es glaube ich ok. Aber exakt kenne ich mich da auch nicht aus. Was ich weiss ist, dass man von Rauschgift besser die Finger lassen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm also wenn du nen Führerschein hast und z.B. unter Einfluss von Marihuana Fahrrad fährst können die dir deinen Schein wegnehmen. Dasselbe gilt für Alkohol und andere Drogen.

Aber wenn du nur läufst oder halt sonst wie unterwegs bist und du niemanden gefährdest passiert dir nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, high zu sein, ist keine Straftat.

Wenn Du einen Führerschein hast, wird die Polizei aber automatisiert an die Führerscheinstelle berichten und da kannst Du Probleme bekommen, bis zur MPU, auch wenn Du gar nicht bekifft gefahren bist!.

Man geht davon aus, dass Du charakterlich nicht geeignet bist, Dich rücksichtsvoll im Straßenverkehr zu bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in solchen Zustand im Straßenverkehr oder in der Schule erwischt wirst, dann wirft das mit Sicherheit Fragen auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naah nur wenn sie etwas finden, wenn du nur high bist dann passiert nichts auch wenn sie es merken. bin ich auch immer😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ganz nichts ist nicht richtig.

Wer konsumiert, der hält ja die Tüte auch in der Hand und wer sie in der Hand hält, besitzt sie.

Aufgrund dessen kann man Dir schon einen Strick drehen.

Zudem geht eine Meldung an die Führerscheinstelle, da winkt Ärger, denn diese gehen in schöner Regelmäßigkeit her und ziehen den Lappen ein, bis geklärt ist, durch ein medizinisches Gutachten, ob Du konsumierst.

Wenn ja, isser für eine Weile weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mkakmk
17.11.2016, 13:51

''Das halten der Tüte'' muss ja erst einmal nachgewiesen werden. Ganz theoretisch könnte mein neben an mir auch einfach den Blunt hingehalten haben, so hätte ich es dann auch nur Konsumiert. Nunja danke für die Antwort!

0
Kommentar von Droitteur
17.11.2016, 17:42

Juristisch am ehesten überzeugend ist noch die Theorie, dass man den Stoff "besitzt", soweit man ihn nach dem Konsum ja "in sich drin" hat. Das Inhändenhalten an sich führt allerdings nach allgemeiner Auffassung noch nicht zum "Besitz" und ist demgemäß nicht ohne Weiteres strafbar.

1
Kommentar von Droitteur
17.11.2016, 18:34

Ich verwechsle das nicht. Stattdessen ist das, was du schreibst eine Vereinfachung, wenn auch sehr häufig anzutreffen. Ich habe gerade keine Zeit, das genauer zu erklären, aber ich habe mich mit dem Thema juristisch genauer beschäftigt.

1
Kommentar von furbo
17.11.2016, 18:59

Wer konsumiert, der hält ja die Tüte auch in der Hand und wer sie in der Hand hält, besitzt sie.

Nein, wer die Tüte in der Hand hält, hat sie im Gewahrsam, der Besitzer kann weiter weg sein.

1

Deinen Führerschein könnten sie dir auch abnehmen, wenn du zu fuß unterwegs bist, aber den Straßenverkehr gefärdest. Oder wenn du in den Nächsten Tagen den selben Polizisten mit dem Auto übern Weg fährst, sie sich an dich erinnern, und nen Test THC machen. ( Auch eine zufällige andere Verkehrskontrolle)

Aber nur dein zugedröhnter Zustand an sich, ist nicht strafbar. Als sich "normal" benehmender Fußgänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß die Finger von dem Zeug, dann gibt es auch keinen Streß mit der Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen Führerschein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
17.11.2016, 13:10

Nicht mehr lange..... ;-)

2

Der Besitz ist strafbar, der Konsum nicht.

Also: Nein, die Polizei kann nix, außer du baust Schxeiße, fährst Auto usw..

Aber.. brauchst du das überhaupt? Also Gras..

LG SKiiLLEXx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stoned Autofahren ist genau so verboten wie betrunken Autofahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?