Die perfekte Analyse eines Textausschnittes? (Oberstufenniveau)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, erstmal der typische Einleitungssatz: Autor, Veröffentlichungsjahr, Titel..... Dann auf das Thema des Romans eingehen und vielleicht den Inhalt kurz wiedergeben. Eventuell auch noch eine epochale Zuordnung vornehmen. Dann eine kurze Inhaltsangabe der vorhandenen Textstelle geben und sie in den Gesamtkontext des Werkes einordnen. Daraufhin könntest du eine Hypothese aufstellen, welche Funktion diese Textstelle zum Beispiel hat. Um diese These zu belegen, kann man dann ja aspektorientiert analysieren. Auf sprachliche Besonderheiten und Stilmittel eingehen, die diese These bestätigen und untermalen, etc. Abschließend ziehst du ein Fazit und könntest gegebenenfalls noch eine eigene Meinung einbringen ;-) Hoffe, diese Art von Hilfe war in deiner Fragestellung erhofft :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit rheotischen Hilfsmitteln meinst du Stilmittel oder? http://de.wikipedia.org/wiki/ListerhetorischerFiguren

Hier eine Liste von allen.Such dir selber Texte aus Büchern, Zeitungen oder auch Songtexte raus, und fang an die Stilmittel da rauszusuchen und zu analysieren. So hab ich es gemacht. Welche Struktur habt ihr den vorgegeben?Und um was für eine Textart handelt es sich?Zeitung, Prosa, Drama oder etwas anderes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?