Die Niere, Entgifter des Körpers

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das System welches du nicht verstehst ist das Tubulussystem, dies habt ihr mit dem Kaffefilter gleichgesetzt

grob gesagt geht das so im Tubulus werden erst alle wichtigen Stoffe entzogen (z.B. Elektrolyte, Wasser,...) diese gehen dann über das Gewebe wieder in die Venen (also aus der Niere raus)

Giftstofe werden durch das Tubulussystem weitergeleitet in eine Art Sammelbecken (unsere Haarnblase)

Ist nun stark vereinfacht und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Lies doch nochmal etwas über die Nebennierenrinde und deren Hormonproduktion wie z.B. Aldosteron, Sexualhormone. Nicht zu vergessen Adrenalin und Noradrenalin. Dann über die Blutwerte wie Kreatinin, die Retentionswerte Kreatinin, Natrium und Kalium, Glomeruläre Filtrationsrate (also wieviel über die Nierenkörperchen gefiltert wird).

Dialysepatienten oder Patienten bei denen die Nierenfunktion eingeschränkt ist, dürfen kaum Kalium zu sich nehmen, da es zu hochmolekular ist und nicht gefiltert werden kann. Kalium und Natrium sind auch für die Erregungsbildung im Herzen zuständig und wenn das Kalium zu hoch aber auch zu niedrig ist, kann es zu Herzrhythmusstörungen bis hin zum Kammerflimmern kommen. Deswegen wird auch wenn Patienten am Herzen operiert werden vorher eine Kaliumlösung infundiert um einen Herzstillstand zu erzwingen. Der Blutkreislauf wird während der OP über die Herz-Lungen Maschine aufrecht erhalten. Oops ich schweife ab. Sorry P.S. habe fast 20 Jahre in der Intensivmedizin gearbeitet, nicht das Du denkst das ich mir das alles aus dem Frack zaubere um mich wichtig zu machen

Ich zweifle an das er was über ADH und Co wissen muss wenn sie den Vergleich zu einem Kaffefilter gezogen haben ^^

0

Die gefilterten Stoffe werden in deine Harnblase geleitet und mit dem Urin ausgeschieden, falls du das meinst.

Du wirst dich "halb totlachen", denn sie werden mit dem Harn ausgeschieden. Bemerkenswert, dass dir das noch immer ein Geheimnis ist. Fazit: pinkle demnächst für eine Weile bewußter, bis das dir die jetzt genannte Binsenweisheit wahrhaftig bekannt ist!

Was möchtest Du wissen?