Die Nachfrage bestimmt den Preis. Also große Nachfrage höherer Preis. Kann man das generell so sagen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich bestimmen Angebot & Nachfrage den Preis. Wenn beispielsweise ein Gut wenig auf dem Markt vorhanden ist, aber die Nachfrage danach sehr hoch ist, dann wird der Marktpreis dementsprechend hoch sein. Umgekehrter Fall: Ein Gut ist massenhaft vorhanden, aber die Nachfrage ist nicht hoch, dann wird der Preis nicht allzu hoch sein.

Eigentlich schon. Denn wenn die Nachfrage zu gross wird, bekommen nicht alle was sie wollen und darum sind die Leute dann auch bereit mehr zu zahlen, um zu bekommen was sie wollen.

Denke ehr, Hohe Nachfrage + niedriges Angebot = hoher Preis

Allerdings muß ich auch sagen das es auch

Hohe Nachfrage + hohes Angenot = hoher Preis gibt, apple z.b. (popcorn raushol)

Und Geringe Nachfrage + hohes Angebot = hoher Preis gibt (wenn man nur wenig davon verkauft, unsere Meßgeräte z.b.)

0

Was möchtest Du wissen?