Die Mutter von Freund fühlt sich belastet?

13 Antworten

Kommt drauf an. Ich würde einfach meinen, dass dein Freund nicht merkt, das es seinen eigenen Taten und Gedanken waren, die dazu führten, dass es ihm so schlecht geht. Dir war das Ausmaß gar nicht bewusst, wie hättest du da was machen können.

Dein Freund hat sich mehr zugetraut, als für ihm gut war, und das solltest du dir bewusst machen.

Nicht das er dich beschuldigt, obgleich er es für sich braucht, um als Begründung zu dem ganzen Vorfall klar zu kommen, um nicht in seinen eigenen Sumpf seiner Seele hineingeworfen zu werden.

Er hat hat Angst, und handelt aus Angst. Wie willst du in Liebe darauf reagieren, ist die Frage.

Beende es bitte mit deinem Partner. Er tut dir nicht gut und behandelt dich wie Dreck. Er gibt dir an allem die Schuld. Egal wie groß deine Liebe zu ihm ist, du wirst einen finden den du wieder lieben kannst und der sich tausendmal besser behandelt.

Er hat dir angeboten das dich seine Mutter fährt. Vermutlich auch nur weil sie sich um dich sorgte. Und dann gibt er dir die Schuld daran, obwohl er es vorschlug. Merkst du nicht selbst wie mies es von ihm ist? Er hat dich schon so sehr unter Kontrolle das du auch noch glaubst das er Recht hat?

Irgendwie versteh ich das nicht. Einerseits leitet dein Freund in die Wege, dass deine Mutter dir helfen soll und andererseits macht er dir hinterher Vorwürfe, dass es wegen dir nur Probleme gibt. Wo bleibt da die Logik? Wenn es seiner Mutter nicht gepasst hat, dich ins Spital zu bringen, hätte sie dir das ja auch direkt sagen können. Woher solltest du ahnen, dass sie selber Termine hat. Scheint ne ziemlich komplizierte Kiste zu sein. Würde nochmal direkt deinen Freund fragen, was das alles soll? Wenn ich den Sachverhalt richtig verstehe, sehe ich nicht wo du etwas falsch gemacht haben sollst. Wenn du das nächste Mal Hilfe brauchst,regele das nicht über deinen Freund sondern lieber selber.

Was möchtest Du wissen?