Die Mutter meiner minderjährigen Söhne ist neu verheiratet. Ist sie barunterhaltspflichitg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bleibst Deinen Kindern, die bei der Mutter leben, weiterhin unterhaltspflichtig. Der neue Ehemann ist ihnen in keiner Weise zum Unterhalt verpflichtet.

Sollte die Frau selbst aber ein "weitaus höheres" Einkommen erzielen als Du, so wäre sie Euren gemeinsamen Kindern ggf. auch anteilig (u.U. sogar allein) barunterhaltspflichtig.

http://www.michaelbertling.de/recht/fam/unt032103.htm

Wenn die Kinder 18 werden wird auch die Mutter barunterhaltspflichtig.

Das Einkommen des neuen Ehemann spielt keinerlei Rolle.

Vorher nicht und sie muss Dir auch keine Auskunft erteilen.

Das hohe Einkommen würde nur dann eine Rolle spielen, wenn Dein Einkommen sehr viel niedriger ist als Dein Einkommen.

So lange der neue Ehepartner Deine Kinder (mit Deiner Einwilligung nicht adoptiert, machst Du weiter den Zahlemann. In welcher Höhe, und ob Du überhaupt noch zahlen mußt, das ist wohl Sache des Familiengerichts. Ich würde mal beim Jugendamt anfragen.

Deine Frage verstehe ich trotzdem nicht. Wenn sie die Kinder betreut, steht ihr als Ausgleich für die damit verbundene Arbeit ein Unterhaltsgeld zu. Meinst Du, daß sie Dir Unterhalt zahlen sollte?? Wofür denn? Was tust Du denn für sie?

Gar nicht sie leben bei ihr und profitieren davon.

Was möchtest Du wissen?