Die Mutter fällt mir in den Rücken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

meinst du die kindesmutter oder die frau die dabei saß und dummes geschwätz hinterlassen hat? die kindesmutter hat alles richtig gemacht. schade ist, dass die klage wegen unterhaltsforderung und unterhaltspflichtverletzung nicht schon viel früher gestellt wurde. aber einmal ist keinmal.

frage ist ob die kindesmutter den kontakt zwischen kind und vater herstellt und ermöglicht. im interesse des kindes ist es sicherlich, dass dieses das recht seinen vater zu kennen bekommt und sich selbst ein bild über diesen gesellen macht.

die mutter hat eigentlich alles richtig gemacht. der vater ist ein trottel. das er überhaupt den nerv hat da aufzutauchen und noch forderungen zu stellen die klage einzustellen ist eine bodenlose frechheit. zahlt er denn jetzt wenigstens regelmäßig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SusetteSusette
16.07.2017, 18:58

er wurde ca 3 Jahre später zu Unterhalt verurteilt und bekam Bewährung. Kind war zu dem Zeitpunkt 18. Und war nun bereits selbständig. Es sollte entscheiden. und lehnte ab, weil der Vater auch keinen weiteren Kontakt suchte etc.

Es ist echt traurig, wenn sich jemand mit Händen und Füßen währt gegen sein Kind. Er hätte alle Türen offen gehabt, aber erpressen geht ja wohl schon mal gar nicht, hier geht es ja nicht um ein Sack Reis.

Vielen Dank an dich

Viele Grüße

0

Die Mutter hat völlig recht.

Besser ein schlechter Vater als gar keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?