Die Morde in der Rue Morgue Gattung, ...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mal nur soviel für's Erste: Es ist kein Roman sondern eine "short story" wie das im Englischen heißt, vulgo eine Kurzgeschichte. Wenn Du sie gelesen hast, weißt Du auch, ob es einen personalen Erzähler gibt... ;-)

Weiter kann ich kaum was dazu sagen - MEIN Deutschunterricht ist schon ein Weilchen her und wir hatten deutsche Literatur für unsere Referate. Gruß, q.

Bei "The murders in the Rue Morgue" handelt es sich um eine Novelle, die aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Der Erzähler selbst ist namenlos, der Detektiv heißt C. Auguste Dupin. Edgar Allen Poe begründete damit das Genre der Detektivgeschichten.

Hattest du diese Seite schon gefunden?
http://wiki.zum.de/wiki/Kriminalliteratur

Da sind - unter anderem - 2 Typen des Kriminalromans beschrieben. Und anderes dort könnte dir auch helfen.

Ob es einen personalen Erzähler gibt, musst du doch gemerkt haben, als du es gelesen hast.

Was möchtest Du wissen?