Die Luft ist raus,soll ich es sein lassen?

6 Antworten

Schau dich mal auf dieser Seite ein wenig um. http://www.partnerschaft-beziehung.de/ . Die hat mir immer ganz gut geholfen, vor allem wenn es darum geht den Mann zu verstehen. Männer ticken anders und was du als schlimm oder merkwürdig betrachtest, empfindet dein Freund nicht als schlimm. Drum reagiert er auch so verblüfft wenn du ihn darauf ansprichst. Wir Frauen neigen einfach dazu viel zu viel über die Dinge nachzudenken. Wir müssen uns austauschen und Männer eben nicht so. Ihr solltet beide natürlich auf eure Kosten kommen, vielleicht könnt ihr ein kleines Kompromiss finden. Zwei mal die Woche euch hinsetzen und einfach über belangloses Zeug reden, was dich eben interessiert. Und dann deinen Freund auch mal sein Ruhe gönnen und dir dabei nichts denken, wenn er mal seine Ruhe braucht. Was auch helfen kann, ist wenn ihr öfter mal wieder etwas unternimmt. Dann habt ihr auch gleich wieder ein Thema zum austauschen. Nur nicht aufgeben

Vielleicht hilft es, wenn ihr mehr gemeinsam macht. Z.B. Hobby, Urlaub, einfach mal gemeinsam Ausgehen usw.

Oh, wie ich diese Worte "du bildest dir was ein, du redest dir was ein" von Männern hasse..........

Sobald diese Worte fallen, ist klar, dass sie genau! wissen, dass sie enttarnt sind. Viele Männer sind der irrigen Meinungen, ihre Partnerinnen haben tote Sinne. Dass alle Sinne sehr gut funktionieren, ist für sie dann das Problem.

Ich habe mich in gleicher Situation ganz deutlich gemacht, indem ich sagte, dass ich merke, was an Verhalten entgegengebracht wird. Wenn gemeint wird, dass man sich das einbildet, ist das nur ein Versuch, sich nicht den Realitäten stellen zu wollen.

Wenn er deinen Gesprächsversuchen permanent ausweicht, solltest du dich nicht damit abfinden, sondern die Konsequenzen ziehen.

Was möchtest Du wissen?