Die Leiden Des Jungen Wethers?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun denn, so GANZ klar ist mir die Aufgabe (auch) nicht; zumindest scheint sie mir schwierig.

All' deine Gedanken müssen unbedingt unter Berücksichtigung dessen stattfinden, dass "Werther" ein BRIEFROMAN (!!) des STURM & DRANG (!!) ist, was bedeutet, dass du dich (Literatur-Lexika !!) mit der Epoche bestens vertraut machen solltest ---> Genie-Zeit ---> Brechung von Normen !

In manchen Bereichen des Romans klingen Werthers Überlegungen einerseits halbwegs neutral-objektiv; viele seiner Gedanken sind andererseits extrem subjektiv, emotional überhöht.

Diese Trennlinie jeweils zu finden, dürfte nicht zu schwierig sein.

Nochmals: Wesentlich ist, dich in die MENTALITÄT des Sturm & Drang zu versetzen, mithin aus DER Kenntnis heraus Wirklichkeit contra Fantasie besser erfassen zu können !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?