die längste rolle von qumran?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe in einer öffentlichen Bibliothek in einem Sachbuch nachgesehen: Philip R. Davies/George J. Brooke/Philipp R. Callaway, Qumran. Die Schriftrollen vom Toten Meer. Aus dem Englischen von Tomas Bertram. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2002. ISBN 3-8062-1713-0

Die längste Schriftrolle ist offenbar die sogenannte Tempelrolle (11 Q 19). 1967 erwarb sie der israelische Archäologe, Politiker und General Yigal Yadin vom Antiquitätenhändler Kando (Khahil Iskander Schahin), einem syrisch-orthodoxen Christen in Bethlehem. Sie stammt vermutlich aus der Höhle 11. Als Länge wird S. 156 ca. 9 Meter angegeben. Dies ist anscheinend eine geschätzte ursprüngliche Länge. Im Internet gibt es andere Längenangaben: 8,148 Meter (anscheinend der jetzige Zustand), 8, 30 Meter, ursprünglich mehr als 8, 75 Meter und 9 Meter. Mit einer Bildsuche lassen sich Abbildungen finden. 4 Handschriften (4 Q 364 - 67) aus Höhle 4, die jetzt aus vielen Bruchstücken bestehen, bildeten möglicherweise einmal eine zusammengehörige Schriftrolle (der "überarbeitete Pentateuch"), deren Länge dann schätzungsweise 22 - 27 Meter betrug (S. 120).

Was möchtest Du wissen?