Die Krankheiten, die es auch heute noch gibt, die gab es auch schon alle im Mittelalter oder?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde mal sagen die Mehrheit der Krankheiten ist nicht vererbbar. Heutzutage gibt es auch wieder viele neue, weil die Umweltbedingungen und die Lebensweise sich zum Teil drastisch geändert haben. Viele Allergien und Atemwegserkrankungen zum Beispiel haben sich hier im Westen erst in den letzten paar Jahrzehnten entwickelt, weil der zivilisierte Mensch sich immer mehr seiner ursprünglich natürlichen Umgebung entfremdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denn die Krankheiten die es jetzt noch gibt wurden ja vererbt..

Wer sagt das?
Beispielsweise werden weder Viren noch Bakterien vererbt. Auch viele andere Krankheiten nicht.

Nicht alle Krankheiten, aber die meisten, gab es auch bereits im Mittelalter. Andere Krankheiten sind heute dazugekommen, bedingt durch unsere Lebensweise. Außerdem ist der heutige Hygienestandard nicht mit dem Mittelalter zu vergleichen. Weiteerhin hat sich die Medizin und Medizintechnik weiterentwickelt und dadurch ist auch u.a. die Lebenserwartung der Menschen heute erheblich gestiegen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten ja, aber nicht alle.

AIDS gab es zum Beispiel noch nicht. -Allerdings gab es damals noch die Pocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein nicht alle aber viele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht alle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?