Die kosmische Hintergrundstrahlung

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

da sist eben die große frage. wir kommen eben nicht bis ganz an den urknall heran um das festzustellen. aber wenn du im fernsehen keinen kanal eingeschaltet hast, dann kannst du sie zumindest sehen, die hintergrundstrahlung, sie dorgt für das graue gekrissel.

ganz interessant und schön gemacht finde ich ja dies hier, um sich mal zu orientieren:

http://scaleofuniverse.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Urknalltheorie sowie die Relativitätstheorie stimmt, dann kann die Strahlung nur bis zum jeweiligen Ende des Universums vorgedrungen sein.

Da die Strahlung, die auf der Erde empfangbar ist, ja auch wieder einige Zeit unterwegs war, kommt die Strahlung vom Ende des für uns sichtbaren Universums - was aber ja nichts anderes ist, als das tatsächliche Ende des Universums zu einem früheren Zeitpunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genau wird das derzeit wohl keiner beantworten können,

schau doch mal die Infos auf der Homepage:

www.abenteuer-universum.de

der Betreiber hat ganz viele interessante Fragen und Antworten zusammengestellt.

Man könnte sich durchaus das Universum wie einen Ballon vorstellen, also das schwarze nichts, das Vakuum, das sich wie eine Blase vergrößert. Dafür sprechen im Prinzip die höheren gemessenen Fluchtgeschwindigkeiten von Galaxien, je weiter sie von uns entfernt sind.

Nach gegenwärtiger Erkenntnislage ist die Hintergrundstrahlung überall im Universum gleichmäßig verteilt und ist sozusagen das Echo des Urknalls. Und da diese Wellen und das Licht dies erst seit ca. 13 Milliarden Jahren sich ausbreiten, stellen diese äußersten Randbegrenzungen wohl das gegenwärtige Universum dar. Gäbe es eine Begrenzung für die Ausdehnung des Universums, oder eine Kontraktion, müssten diese Strahlungen im Falle der Grenze ins NICHTS verschwinden, oder im Falle der Kontraktion möglicherweise zu uns zurückkehren. Bis wir aber das genau wissen könnten, wie es da weitergeht, bräuchte das Licht vom entfernstesten Teil des Universums ja wieder 13,5 Milliarden Jahre, bis wir das Signal davon empfangen würden.

Im Hinblick auf die Frage denke ich mal, dass sie der Rand des uns SICHTBAREN Universums darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Universum ist unendlich das ist meine Meinung und Hintergrundstahlung oder nicht, wozu ist das wichtig ?

Wir menschen werden den Weltraum sowieso nie komplett erforschen können, mal ganz davon abgesehen von der Tatsache, das wie nie in ein anderes Sonnensystem fliegen werden.

Wir menschen können nichtmal mit unserem Globus umgehen, ganz geschweige von der Tatsache das der mensch erstmal alles umbringt was ihm gefährlich werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nyne90
16.03.2012, 03:27

Ja ob wir alles töten oder nicht, mit der Erde umgehn können oder nicht tut ja bei meiner Fragestellung nichts zu sache. Sry aber die antwort ist jetzt nicht grade sehr Tehmenbezogen und ein wenig unproduktiv. Und ob wichtig oder nicht ist eigentlich auch relativ egal wenn es jemanden interessiert.

0
Kommentar von Nussbecher
16.03.2012, 13:16

das universum kann nicht unendlich sein, das ist physikalisch nicht möglich. auch wenn es wirr klingt: aber wenn es unendlich wäre, dann würden wir überall sterne sehen, es wäre taghell, alles wäre voll, keine lücken.

warum das wichtig ist? ist es nicht, aber manch einen interessiert es eben. fussball ist auch nicht wichtig, aber auch dafür mögen menschen sich interessieren. dein beitrag, riemann, klingt leider sehr negativ. schade für dich.

1

die Kosmische Hintergrundstrahlung begrenzt, das was wir sehen können. wir können leider nicht weiter gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?