Die Klimakonferenz in Paris, was soll sie bewirken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man will einen Nachfolger für das 2012 ausgelaufene Kyoto-Protokoll aushandeln. Im Endeffekt versucht man das Klima, so wie wir es kennen, zu bewahren. Die 2° Grenze ist willkürlich gelegt. Es geht darum die Klimaerwärmung auf 2° zu beschränken, also das die Jahresdurchschittstemperatur der Erde bis 2100 maximal um 2° steigt. Man geht davon aus, das dieser Anstieg noch verkraftbar für uns Menschen ist (Überflutungen etc.). Dem Felsklotz Erde ist es bei seinem taumeln um die Sonne nämlich schnuppe wie heiß es hier unten ist. Wir retten hier nicht die Erde, sondern uns, das sehen aber viele nicht.
Es ist die 21. Konferenz, weil die treffen sich ca. einmal im Jahr, teilnehmen tuen fast alle Länder dieser Erde und auch Vereinigungen. Scheitern tut es oft wegen der unterschiedlichen Absichten. Länder die vom Klimawandel bedroht sind (Inselstaaten, Holland), wollen einen Kompromiss, und Länder wie China oder in Afrika wollen auch Industrieländer wie Deutschland werden und fordern diese Entwicklung auch mit Umweltverschmutzung erkaufen zu dürfen, so wie Deutschland es im 19/20. Jahrhundert auch getan hat. Und dann gibt es die USA, denen Umweltschutz am A*sch vorbei geht, wenn deswegen nicht jeder mehr zwei LKWs fahren darf und permanent die Klimaanlage laufen darf. (Auch eine verständliche Sichtweise). Dann hast du Länder die es nicht verschuldet haben, es aber ausbaden müssen (weil sie arm sind), oder Länder wie Deutschland, wo Umweltschutz in ist und die von mehr grüner Energie profitieren, weil sie z.B. Windkraftanlagen herstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shyguy8
08.12.2015, 16:34

Danke danke!

0

Die Konferenz geht von der irrigen Annahme aus, dass man das Klima mit Emissionsveraenderungen beeinflussen kann. Da dem nicht so ist, wird die Konferenz auch nichts bewirken, ausser vielleicht hoehere Steuern und Abgaben fuer sinnlose Massnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Klilakonferenz bringt solange nichts, bis der Rest der Welt die Abgasvorschriften der Schweiz übernommen hat und umsetzt.

Wenn wir 10% sparen, dann pusten die Chinesen 50% mehr Schadstoffe in die Luft.
In China gehen pro Tag 1 Kohlekraftwerk ans Netz. Grössere Dreckschleudern als Kohlekraftwerke gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandro6991
06.12.2015, 13:14

Klimakonferenz^^

0

Haufen Wischiwaschi, uns Schuldgefühl eintrichtern und an Ende eine große Seifenblase. Bevor die Konferenz anfing gab es schon bei dem Amerikaner gegen Stimmen.

Firmen werden sich freikaufen, Länder können Finanziell gar nicht mithalten. Frankreich lebt zeit des letzten Monats auf Pumpe , dafür ist Geld, die haben schon eine Art Bilanz betrug gemacht.

Stellt Deutschland dann die Braunkohlen ab? ist ja von den Grünen befürwortet worden.

Das einzige was wir spüren werden sind die Steuern und Lebensunterhalt die hoch gehen.

So wie an ersten Januar die guten Vorsetze und die Bilanz am 31 Dezember minus 00001,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?