Die kleineren haben immer recht -.-

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Leider ist das tatsächlich oft so. Die Eltern sind der Meinung, dass sich der oder die Kleine noch nicht gegen das größere Geschwisterkind durchsetzen kann und haben Angst, dass es untergebuttert wird. Das ist bestimmt auch manchmal der Fall. Oft ist es aber auch so, dass die kleineren Geschwister sehr gut wissen, wie sie Bruder oder Schwester auf die Palme bringen und ärgern können. Und wenn es dann laut wird und/oder der Kleinere heult, weil er seinen Willen nicht kriegt, dann kommen die Eltern und der oder die Große kriegt Ärger. Das wird von den kleineren Geschwistern ganz schön ausgenutzt. Sie fühlen sich stark, wohlwisssend dass Mama und Papa bei Tränen meistens die Partei des Kleineren ergreifen. Ist leider so. In unserer Nachbarschaft haben wir auch einen anschaulichen Fall. Was sich die Größeren (Bruder und Nachbarskinder) von dem Kleinen alles Gefallen lassen müssen! Der darf jedes Spiel stören. Und wenn sich die Großen beschweren, faltet Mama sie zusammen. Leider sind die Eltern ziemlich uneinsichtig und lassen sich auch von anderen Eltern nichts sagen.

Ich als Mutter muß Dir jetzt mal sagen, daß in den seltensten Fällen immer dasselbe Kind bevorzugt wird. Aber es ist vollkommen normal, daß das Kind sich benachteiligt fühlt (selektive Wahrnehmung).

Es geht dabei nicht um Recht oder Unrecht... es geht dabei um "mehr Verstand", den man bei älteren Kindern / Geschwistern voraussetzt. Und das möchtet Ihr doch auch, oder?

Es ist uns Eltern oft unverständlich, dass ältere Geschwister den Unsinn kleinerer nicht etwa eindämmen, sondern – mit all ihrem Verstand – auch noch mitmachen und somit fördern. Es ist oft unverständlich, dass ältere Geschwister ihre Überlegenheit ausnutzen, wenn es z.B. Streit um ein Spielzeug gibt. Da begeben sich 10jährige gerne mal auf das Niveau eines 3jährigen zurück :o)

An der Stelle zieht dann meist der Spruch: „Der Klügere gibt nach.“ … kleine Kinder sind noch nicht so einsichtig und kompromissfreudig, wie es ältere sein sollten. Natürlich müssen auch Kleine das lernen, darum wäre es falsch, in jeder Situation einfach den Kleinen zu bevorzugen. Es kommt auch auf den Altersunterschied und die Situation an, denn Kleine können ihre „Schwäche“ sehr zu ihrem Vorteil nutzen.

Dennoch ist es oft (um des lieben Friedens Willen) so, dass man sagt: „Nun, lass ihm das doch!“

Man erwartet von den größeren Kindern mehr Verständnis und Einsicht. Somit ärgert man sich mehr darüber, dass der Große bei Unsinn mitmacht.

OOOH JAA. und wie ich das kenne !! das ist total unfair. Da heulen die n bisschen rum und schon haben sie die eltern auf ihrer seite. Wenn ich das aber meiner muter sage, sagt sie nur:"Du bist die ältere und somit auch die klügere,". Aber ist doch logisch, dass ich als 16 jährige öfter recht hab`, als einer von meinen drei (!!) geschwistern(hab auch noch ne große schwester). Aber warscheinlich bewirkt dieses gekreische und genörgel dann soviel, dass di eltern nur noch ruhe wollen und dann(vllt. auch unterbewusst) den kleinen recht geben, damit endlich still ist^^

Wincarloc 06.12.2011, 13:23

Leider hast du da nicht ganz unrecht. Ich bin schon selber Mutter und bin wahrscheinlich 3 Mal älter, als du. Im Bekanntenkreis habe ich aber auch schon oft gesehen, dass die älteren Geschwister manches Mal ungerecht behandelt werden. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Eltern das ältere Kind weniger lieb haben. Sie haben nur einfach keine Lust, sich mit jeder Streiterei auseinanderzusetzen und sind genervt. Vom älteren Kind erwarten sie Vernunft, und natürlich dürfen sich ältere Geschwister nicht mehr solch einen Unsinn erlauben, wie ein Vierijähriger. Doch viele Dinge haben nicht unbedingt viel mit Vernunft zu tun, sondern eher damit, dass der Kleinere seinen Willen kriegen will. Ich kann voll verstehen, wenn sich ältere Geschwister das nicht immer Gefallen lassen wollen. Ab und zu kann man als Älterer ruhig mal großzügig und "vernünftig" sein, aber das generell zu erwarten ist nicht in Ordnung.

0

Die Kleinen sind heranwachsende und kennen noch nicht wirklich die Welt....

Der Große muss hingegen ein Vorbild sein und Verantwortung tragen.

Die Eltern wollen einfach, das das Kind glücklich ist.

mir kommts meistens auch so vor. Keine Ahnung, Eltern glauben vll. weil sie körperlich und geistig schwächer sind als die Älteren

Ja, sie bekommen häufig recht und nutzen es manchmal ziemlich hinterhältig aus.

Es wird oft so gemacht, weil sie noch klein sind...aber richtig finde ich es nicht!

kenn ich nicht hab auch jüngeren bruder...

Was möchtest Du wissen?