Die kleinen, grünen Kletten im Hundefell....

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Avanina!

Einwegmaske und Einwegstümpfe :-). Oder den Hund ganz nackig machen....

Im ernst, ich denke, da gibt es nichts. Das Fell ist einfach prädestiniert um die Grünlinge anzuziehen und leider auch festzuhalten :-(.

Sieh den Vorteil: So hast Du viel Fellkontakt (bemerkst sogleich Veränderungen) zu Spike. Und zur Stärkung der Beziehung zwischen Hund und Halter ist das auch gut :-).

Nicht verzagen.... Freundliche Grüße von

Jason

Danke für den Stern :-).

0

Ziehe ihm ne Mütze über oder lasse ihn an der Leine dann kannst du beeinflussen wo er hin läuft.

Leider hilft nur Kämmen...

Wir hatten hier mal die Vollkatastrophe mit einem Großpudel, dem die dicken Kletten vom Odermenning massenweise ins Fell geraten waren, so daß er kaum noch laufen konnte, der Arme. Unsere Kämmversuche ergaben Folgendes: Spitzenreiter zum Auskämmen waren a) ein Unterwollekamm, grobe Seite, und b) noch besser ein Kamm für menschliche Bedürfnisse - ein ganz grober Hornkamm! Damit ging es supergut raus, und wir saßen nicht 2 Stunden kämmend um den Pudel rum (dessen Fell nicht mal übermäßig lang war). Sondern nur eine halbe, zu Zweit.

Und glaub mir, ich hab alles ausprobiert, was im Haushalt zu finden war! ;-)

Große Kletten hatte er sich auch mal eingefangen - die waren so reingeklebt dass nur noch die Schere half...

0

Also ich habe bei meinem Hund, das Fell ober den Kletten mit 2 Finger festgehalten so dass ich die Kletten unten rausziehen kann. Das obere Fell hab ich so fest gehalten, dass der Hund nichts davon gespürt hat. Einziger Nebeneffekt der Hund hat dann ein paar Haare weniger. Aber hauptsache der Hund hat keine Schmerzen, oder? Ich hoffe das war verständlich erklärt. Zeigen geht besser als das zu beschreiben.

Wenn es nur wenige sind ziehe ich sie auch mit den Fingern raus - aber es sind nunmal nicht immer wenig...

0

Meine Hündin fängt sie sich auch ständig ein. Selbst mit der Bürste bekomme ich sie nicht raus.

Da hilft nur eine lange Streicheleinheit, und jedes Mal wenn man eine fühlt, mit den Fingern rausziehen.

Was möchtest Du wissen?