Die Kinder sollen eine Generallvollmacht für die Mutter bekommen. Beide zeichnungsberechigt

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

das ist eine Vertrauensfrage.

Die Mutter kann einem oder beiden gleichberechtigt (Unterzeichnungsberechtig sind dann Kind A o d e r Kind B) die Vollmacht, oder als gemeinsame Vollmacht (Kind A u n d Kind B) die Kinder sind dann nur gemeinsam zeichnungsberechtigt. Die Mutter kann auch bestimmen, dass nur das Kind das ihr absolutes Vertrauen hat allein zeichnungsberechtigt ist. Bei Gelddingen würde ich persönlich die u n d Version vorziehen, da die Entscheidungen nicht ad hock getroffen werden müssen und man sich so auch berät, was das Beste ist. Eine Generalvollmacht kann auch beinhalten, dass zum Beispiel Immobilien verkauft werden können. Auf jeden Fall sollte hier anwaltlicher Rat eingeholt werden.

Anders sieht es mit der gesundheitlichen Vorsorge aus. Da können schnelle Entscheidungen notwendig werden. Hier halte ich es für besser, wenn einer allein bestimmen kann (o d e r Vollmacht). Auch die Vollmacht, um bei Ämtern oder Krankenkasse vorstellig zu werden, sollte als o d e r Vollmacht erteilt werden.

Letztlich ist es, wie schon beschrieben, eine Vertrauensfrage.

Was möchtest Du wissen?