Die Katze von meiner hat Flöhe...sind meine Katzen jetzt auch gefährdet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Katzen waren über 10 Jahre lang absolut flohfrei. Ich habe im Haus eine Nachbarin, die meine beiden versorgt, wenn ich im Krankenhaus bin.Bei einem 1-stündigen Besuch vor einigen Wochen erzählte sie mir, Ihre beiden Katzen hätten Flöhe, und sie hätte schon etwas unternommen. Ich gab ihr noch ein paar Tipps (Fogger vom Tierarzt usw.).

Nun mußte mein Paul zum Arzt, weil er alle paar Monate Spritzen bekommt und meine Rosi kratzte sich den ganzen Hals auf. Da sie immer gebürstet und gekrault werden, bin ich überhaupt nicht auf Flöhe gekommen! Der Tierarzt fand bei Paul sofort einige, ich habe beide behandelt und die komplette Wohnung ausgeräuchert.

Wichtig ist, daß Du den Fogger (je nach Stärke des Befalls) in 3-4  Wochen erneut verwendest. Sämtliche Mittel wirken nur auf erwachsene (adulte) Flöhe. Die nachwachsenden und die Eier bleiben davon unberührt. Schlüpfen sie nach, geht das Theater von vorn los. Das verhinderst Du durch die Wiederholung.

yeuyeu 22.12.2016, 15:30

Ist das wirklich alles notwendig? Ich bin mir nichtmal sicher ob sie jetzt Flöhe haben. Es ist 2 Tage her und habe Ihnen schon Frontline in den Nacken gegeben..

0
Negreira 22.12.2016, 15:49
@yeuyeu

Das kann Dir niemand genau sagen. Aus meiner eigenen Erfahrung, auch mit meinem Tierheim, habe ich immer wirklich alles unternommen, die Biester loszuwerden. 
Wenn Du Pech hast, hilft das Frontline überhaupt nicht, weil die Flöhe schin resistent sind. Dann sitzen sie sehr gern hinter Fußleisten und legen ihre Eier ab. Wenn das schon passiert ist, BEVOR sie das Frontlineaufgenommen haben, entwickeln sich die Flöhe, ohne daß Du es merkst. Dann sind irgendwann wieder welche da.

Du mußt selbst wissen, was Du unternehmen willst. Ich habe meine beiden tagelang mit dem Flohkamm gekämmt, es waren keine neuen da. Nach einigen wenigen Tagen habe ich bei Paul wieder einen herausgeholt. Wenn Du das nicht machen willst, kannst Du ja warten, was passiert. Ich hätte auch nie gedacht, daß ich mal wieder in den Flohgenuss komme!

0

Vorsichtshalber solltest du die Umgebung gründlich reinigen.

Wenn du einen Dampfreiniger zur Verfügung hast, benutz den, sonst gründlich saugen.

Wenn deine Katzen sofort Frontline bekommen haben, ist die Wahrscheinlichkeit nicht ganz so groß, daß Flöhe sich ausbreiten.

L. G. Lilly

1. eine normale Flohbehandlung reicht erstmal aus. Allerdings würde ich

    z.B. Kissen wo die Katze meistens sitzt waschen

2. FRONTLINE würde ich nicht mehr nehmen- wir im  Tierschutz haben schon vor Jahren gemerkt, daß Flöhe dagegen mittlerweile "immun" sind- das sagt auch unser Tierarzt. Ich würde z.B. Spot on oder ähnlichen nehmen.

3. Nach der Entflohung Wurmkur geben !

4. Bei starken Flohbefall in der Wohnung hilft schlimmstenfalls nur FOGGER- d.h. alle Lebewesen raus- FOGGER rein- WARTEZEIT einhalten- starkt lüften-

saugen.

yeuyeu 29.12.2016, 16:46

Vielen Dank für deine Antwort ! Ich habe alles gesaugt. Bis jetzt habe ich noch keinen floh entdeckt. Mal schauen. 

Letztes Jahr hatte ich einen großen flohbefall...und da hatte Frontline geholfen. Deswegen hatte ich es benutzt. 

Habe mir aber jetzt Frontline Combo bestellt :)

0

Ja,die Umgebung solltest Du auch behandeln!

yeuyeu 22.12.2016, 14:57

Ist das wirklich notwenidig? Das ist jetzt zwei Tage her...sie hat vllt nur einen mit in die Wohnung gebracht. ? 

Und was soll ich da machen ? Einen fogger? 

1
silberwind58 22.12.2016, 14:59
@yeuyeu

Vielleicht nur einen und vielleicht auch gar keinen! Vorsichtshalber den Fogger,der hilft ja echt gut.

0
yeuyeu 22.12.2016, 15:02
@silberwind58

Okay danke dir ! 

Ich werde dann auch nochmal den Tierarzt anrufen...

1

Ja, die Umgebung solltest du auch behandeln!

Lg.

yeuyeu 22.12.2016, 15:18

Mit einem Fogger?

0

Was möchtest Du wissen?