"Die Jüdin von Toledo" von Grillparzer Zusammenfassung?

6 Antworten

Ich habe das selbe Problem gehabt und das Buch gelesen. Da ich aber ehrlicherweise das nicht jedem antun möchte und auch so im Internet keine Inhaltsangabe gefunden haben werde ich hier meine Selbstgeschriebene Inhaltsangabe posten.

Wichtig: Ich kann nicht für die Richtigkeit der Zusammenfassung garantieren, weil ich dem Buch an manchen Stellen inhaltlich nicht folgen konnte. Ich denke aber für einen ersten inhaltlichen Überblick sollte sie genügen. (Für eventuelle Verbesserungvorschläge bin ich offen ;D )

1.Aufzug:

Das Werk beginnt mit einer Szenerie im königlichem Garten von Toledo nahe dem der reiche jüdische Vater Isaak mit seinen Töchtern Esther und Rahel spazieren geht. Rahel ist eine sehr freche und übermütige junge Frau. Die Warnungen des Vaters ignorierend dringt Rahel in den Garten ein – es ist Juden verboten dies zu tun - um den König zu sehen und ihr Vater und ihre Schwester folgen ihr. Sie ist sich ihrem möglichem Einfluss auf den König bewusst und will ihm begegnen. Als die königliche Schar sich nähert, laufen Isaak und Esther weg und nach einigem Widersetzen folgt ihnen Rahel doch noch.

Der Erzähler wechselt zum König und seinem Gefolge. Er heißt die Königin in Toldeo willkommen und erzählt ihr wie er hier in Toledo aufgewachsen ist. Er musste als Kind und Königssohn durch Kastilien fliehen und wurde dann von dem Admiral Manrique in einem Turm in Toledo versteckt. Später wurde er dem Volk als rechtmäßiger König vorgeführt diese wehrten sich aber und wurden daraufhin niedergeschlagen. Manrique fühlt sich gewürdigt, der Erziehung des Königs maßgeblich beigetragen zu haben. Weiter erzählt der König, dass er den ersten Kontakt mit Frauen bei seiner Hochzeit hatte, da er vorher sehr mit der Kriegsführung beschäftigt war.

Dann fragt er ob nicht schon ein Bote gekommen sei, der neue Informationen über das Grenzgebiet hat. Jedoch ist der Bote der Sohn Manriques, der an die Grenze verbannt wurde, weil er sich verkleidet ins Frauenzimmer geschlichen hatte.Der König stellt den Zorn aber hinten an und erkundigt sich über die militärische Situation an der Grenze. Garceran, der Bote, berichtet, dass durch die Angst vor einem militärischen Gegenschlag sich das Volk sehr an die Religion wenden und so auf die sich in einer religiösen Minderheit befindenden Juden Übergriffe stattgefunden haben. Der König kritisiert ihn, dass er nichts gegen diese Übergriffe unternimmt, da er als König jeden in seinem Land schützt, egal welche Religion sie haben.

Dann wird er aber durch den Schrei einer Frau unterbrochen. Es ist Rahel, die zusammen mit ihrer Schwester und ihrem Vater entdeckt wurden und nun bittet Rahel flehend bei der Königin um Schutz. Diese will ihr aber nicht helfen und so wendet sich die Jüdin an den König und bittet wiederum um Schutz. Dieser befiehlt seinem Gefolge ihnen nichts zu tun und fragt was sie denn verbrochen hätten. Dass es Juden verboten sei in den königlichen Garten zu gehen beschwichtigt er und befiehlt Esther Rahel mit nach Hause zu nehmen. Rahel aber will noch bei dem König bleiben mit der Ausrede, dass sie sonst getötet werden würde, wenn sie von ihrer Schwester weggebracht wird. König gesteht, dass er Rahel schön findet und ordert Garceran an, sie nach Hause zu geleiten. Jedoch befürchtet er, dass somit das Volk vom billigen der Straftat erfahren könnte und so beschließen sie, Rahel bis zum Abend in einem Kiosk im Garten unterzubringen und sie erst bei Dunkelheit nach Hause zu führen.

2. Aufzug:

Der König schickt Garceran einen Knappen in das Gartenhaus, um zu überprüfen, ob Garceran nicht mit Rahel im Raum ist. Als er kurz darauf selbst bei ihm eintraf zeigt er Interesse an Rahel und bittet Garceran um Rat, wie er eine Frau kennen lernen könne. Nachdem er belehrt wurde, befiehlt er dem Boten die Juden nach Hause zu geleiten und sich ihr Haus zu merken, damit der König sie besuchen kann.

Dann werden sie jedoch von Streitgeräuschen aus dem Hause unterbrochen. Isaak kommt aus dem Gartenhaus und berichtet, dass nun wieder übermütig wurde und sich als Königin verkleidet hat. Weiter hat sie ein Portrait des Königs gefunden, redet mit ihm und nennt es „Gemahl“. Der König streitet daraufhin in das Gartenhaus ein.

Die Szenerie wechselt und man befindet sich im Saal im Gartenhaus in dem Esther vergeblich versucht Rahel von dem Unfug abzubringen. Diese hat das Portrait vom Rahmen gelöst und will es sich mit nach Hause mitnehmen. Weiter will sie ein Bild von sich selbst, das Esther mit sich führt, an die Stelle des Portraits hängen. Sie befestigt das Bildnis der Königs wie bei einem Hexenritual an der Stuhllehne und beginnt mit ihm über ihre Schönheit zu reden.

Da kommt der König herein und gesteht ihr, dass er sie ihm gefällt und er sie nach Kriegsende vielleicht besuchen werde. Nachdem Rahel gedroht hat das Portrait mit einer Nadel zu zerstechen (Hexenritual) gewährt der König ihr das Bild mit zu nehmen und ordert an, dass Garceran sie nach Hause führen solle.

Dann jedoch nähert sich die Königin mit Gefolge dem Gartenhaus und der König beschließt sich zu verstecken. Als diese eintreffen wollen sie die Kammern durchsuchen, ob die Juden nicht etwas gestohlen haben, da Rahel das Portrait zusammengerollt in der Hand hält und behauptet es sei ihres. Um die Kammer zu durchsuchen in der der König sich versteckt hat nähert sich Manrique der Kammer, aber sein Sohn, Garceran, stellt sich ihm in den Weg und verhindert, dass der König entdeckt wird.

Nachdem Königin samt Gefolge wieder abgetreten sind fordert der König Rahel auf das Bild wieder zurückzuhängen, diese hängt aber ihr eigenes anstelle des königlichen Portraits an die Wand und das des Königs mit, als sie von Garceran begleitet nach Hause gebracht werden. Als der König kurz darauf den unerlaubten Tausch bemerkt, reagiert er zuerst zornig und beschließt dann mit einem Diener ihnen nachzueilen.

3. Aufzug:

Es ist einige Zeit vergangen und Isaak ist nun Berater des Königs und nimmt einige Gesuche(Bittschriften) von Bittstellern an. Dann kommt Garceran dazu und unterhält sich mit Isaak darüber, dass der König von Rahel verführt wurde und dass der König jetzt eigentlich im Krieg gebraucht werde. Isaak weiß aber um den Einfluss seiner Tochter auf den König und bezweifelt, dass der König sich wegen des Krieges von Rahel entfernen würde.

Jetzt legt ein Schiff des Königs am nahe gelegenen Fluss an und auch Rahel ist mit an Bord. Sie gehen ans Festland und Garceran bemerkt, dass Rahel sehr verwöhnt wird, der König tut dies aber ab. Dieser fordert auf Wunsch Rahels Garceran auf mit Rahel zu reden. Sie gibt ihm gegenüber zu, dass die Liebe zum König nur gespielt und nicht echt ist. Sie schläft nach dem Gespräch ein und der König beordert seine Ausrüstung, da er ins Lager will, wo er gebraucht würde. Da die Sonne ihr ins Gesicht geschienen hat und sie so wach wurde, benutzt Rahel die eben gebrachte Kampfausrüstung als Sonnenschutz.

Dann kommt Esther hinzu und berichtet, dass die Königin Rahel und den König zusammen gesehen haben. Weiter war auch Manrique dabei und beruft eine Versammlung der Standesherren ein um zu beraten, wie man den König zurück zur Vernunft und seinen Pflichten bringen kann. Der König sieht es als Umsturzversuch schickt aber Garceran voraus die Versammlung aufzulösen, da er die Anwesenden nicht bestrafen will. Er selbst will kurz nach ihm eintreffen. Nachdem beide los geeilt sind, trifft Isaak in Kampfmontur zu seinen Töchtern um sie vor einem möglichem Mordanschlag beschützten zu können.

4. Aufzug:

Manrique hat die Versammlung einberufen und hält eine Rede. Er erläutert das Problem, nämlich dass der König von Rahel verführt wurde und von ihr besessen ist und dieser somit seinen Pflichten als König nicht mehr nachkommt. Dies sei besonders in der aktuellen Kriegslage verhängnisvoll. Als einzig wirkungsvolle Lösung stellt sich der Tod Rahels heraus, was aber nicht Manrique sondern die anwesende Königin durch die geschickte Rhetorik Manriques verlautet. Diese sieht sich von ihrem Gatten betrogen und rechtfertigt die Strafe damit, dass der König durch den Tod Rahels wieder bereinigt würde. Manrique stellt es als einzige zielführende Lösung dar.

Dann trifft Garceran ein und lässt den Landtag auflösen. Manrique ruft die Versammelten aber dazu auf, in der Nähe zu bleiben, um, falls der König nicht fähig ist das Amt wieder aufzunehmen, den Beschluss in die Realität umzusetzen. Kurz nachdem er die Standesherrn zusammen mit Garceran weggeschickt und er selbst die Königin weggeführt hat, trifft der König mit seinem Knappen ein. Der König bittet seine Gemahlin aus ihrem verschlossenen Zimmer und begrüßt sie.

Sie verzeiht ihm, gesteht ihm aber auch, dass sie Rachegedanken hatte und diese geäußert hat. Der König nimmt alle Schuld auf sich. Dann geht die Königin darauf ein, dass Rahel noch sein Portrait habe und er ihres immer noch um den Hals trägt. Sie glaubt, dass durch Magie und diese Bilder die Affäre entstanden ist. Der König beschwichtigt sie, kritisiert aber die blutigen Rachegedanken und fängt daraufhin beim Anblick des Bildes wieder an von Rahel zu schwärmen. Weiter vergleicht er seine Gattin mit Rahel und stellt fest, dass die Tugendhaftigkeit der Königin sich negativ auswirke und genau diese fehlende Tugenden ihn an Rahel gereizt hatten. So sieht er es als Recht der Königin an sich rächen zu wollen, will aber die Standesherren für ihre Rachegedanken bestrafen.

Währenddessen machen sich die Standesherren auf um ihren Plan in die Tat umzusetzen. Dies hört der König und zieht zusammen mit seinem Knappen den Schluss, dass sie einen Anschlag auf Rahel durchführen wollen. Der König will ihnen nacheilen, jedoch sind alle Pferde des Hofes vertrieben worden und so kann der König nur verspätet eintreffen.

5.Aufzug:

Die Szenerie wechselt zu dem Schloss in dem sich Isaak mit seinen Töchtern verschanzt hatte. Die Mörder verlassen gerade das Schloss und Esther kommt zu Isaak. Dieser will nicht glauben was passiert ist. Esther jedoch erzählt wie sie ihrer Schwester helfen wollte, doch sie wurde zu Boden gerissen und fiel in Ohnmacht. Als sie wieder aufwachte war es schon geschehen und sie konnte nichts mehr machen.

Dann kommt der König mit seinem Knappen in den Saal und er verkündet, dass sich alle im Schloss versammeln und sich seiner Wut stellen sollen. Dies trägt der Diener weiter. Dann entdeckt der König Isaak und Esther und es wird ihm bestätigt, dass seine schlimmsten Vorahnungen wahr geworden sind. Dann macht er sich selbst für den Tod Rahels mit verantwortlich und beteuert, dass er sich erstmals durch sie wieder lebendig gefühlt hatte. Weiter will er sie ein letztes Mal sehen, auch wenn ihm Esther davon abrät.

Nachdem der König abgeht um Rahel zu sehen kommen Manrique, Garceran und die Königin mit ihrem Kind in den Saal. Sie stellen sich in einer Reihe auf um der sich nacheinander dem Zorn des Königs auszusetzen. Garceran ist als erster, dann Manrique, gefolgt von der Königin. Esther schlägt der Königin vor mit ihrem Kind zu gehen, da sie Angst hat, dass die Wut des Königs durch den Anblick Rahels noch mehr angestachelt wird und ihnen so etwas zustoßen würde. Manrique entgegnet aber, dass sie Christen seien und sich somit dem Leiden unterwerfen. Weiter befiehlt er alle Waffen niederzulegen.

Als der König wieder kommt und die Schar sieht meint er zuerst sie wollen ihn auch töten und liefert sich ihnen aus. Dabei fällt der Königin auf, dass er das Bild von Rahel nicht mehr bei sich hat. Dann erzählt der König, dass er eingesehen hat, dass Rahel doch nicht so wunderschön und perfekt war. Als er dies einsah, hat er das Bild Rahels in die Gruft geworfen. Er hängt an, dass dies aber nichts an der Schuld des Anwesenden ändert.

Daraufhin wendet Manrique fragend ein, ob nicht der König selbst auch Schuld sei. Dies sieht er ein und beschließt, dass alle unschuldig seien. Er degradiert sich selbst zum Feldhauptmann und ernennt seinen Sohn zum König des Landes. Als Ausgleich der Schuld sollen alle, bis auf die Königin, in den Krieg ziehen. Dann marschieren sie als Zug aus dem Saal, nur Isaak und Esther bleiben zurück. Esther erklärt, dass der König, wenn er in der Schlacht fällt, an Rahel denken wird.

(Ich entschuldige mich schon im Vorraus für eventuelle Rechtschreibfehler)

Ich hoffe ich konnte damit jemandem weiterhelfen :D

Also ich habe das buch sehr wohl gelesen nur werden mit die Zusammenhänge nicht ganz klar, da die Sprache doch recht schwer zu verstehen ist teilweise. Also dachte ich jemand hat vielleicht eine Seite wo die jeweiligen Kapitel noch einmal erklärt werden.

Lies das Buch, dann weißt du es. Übrigens gibt es nicht nur das Drehbuch oder das Trauerspiel von Grillparzer. Lion Feuchtwanger hat den Stoff auch in einen sehr lesenswerten historischen Roman gepackt.

bekannte lieder von franz schubert?

Heey ich schreibe ein Referat über Franz Schubert . Kennt ihr ein bekanntes Lied/Stückvon ihm ???

Danke im voraus:))

...zur Frage

franz referat anfangen?

hi ich muss auf französisch ein referat über vincent van goh halten. wie soll ich den vortrag anfangen?

...zur Frage

Zusammenfassung von "Bloß (k)eine Heirat"

Ich muss in Englisch das Buch "Bloß (k)eine Heirat" bzw "(un)arranged Marriage" lesen. Nur kann ich nicht so gut Englisch, deswegen würde ich lieber eine sehr detaillierte Inhaltszusammenfassung auf deutsch lesen. ABER sehr detailliert, damit ich es auch ausreichend analysieren kann. Nur finde ich keine gute Zusammenfassung. Wenn jemand eine gute im internet gefunden hat, dann bitte drunter schreiben. Aber bitte sehr detailreich!!!!

...zur Frage

Snakeroot von Stephen Cole zusammenfassung?

Guten Tag. Meine Frage geht an diejenigen die das Buch Snakeroot gelesen haben, da ich eine ausführliche Beschreibung (Zusammenfassung) vom Buch benötige.
Danke im Vor raus.
Ps. Im internet habe ich nichts besonders gutes gefunden^^

...zur Frage

Inhaltszusammenfassung Edgar Allan Poe Der Rabe?

Hey Liebe Community ich muss in Deutsch den Auto Edgar Allan Poe vorstellen und Habe als sein Bekanntestes Werk den Raben angegeben dazu brauche ich eine Inhalts zusammenfassung von der Werk doch im Internet finde ich nichts Brauch Bares Vlt könnt ihr mir ja helfen :)

...zur Frage

Wie ist die Diktatur im Buch ''Corpus Delicti, ein Prozess'' aufgebaut?

Habt ihr eine Ausführliche Zusammenfassung oder ein Bericht, wie die Diktatur in diesem Buch von Juli Zeh dargestellt ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?