Die Holzbalkendecke unseres EFHs knarrt. Zudem knackt sie von selbst seit 2 1/2 Monaten so laut, dass man im EG darunter nachts davon aufwacht. Wer hat Ideen?

2 Antworten

Du schreibst,die Spanplatten wurden verschraubt,ist iO.danach Fermacell schwimmend verlegt.Und dann euren Fußbodenbelag verklebt und das hättet ihr nicht machen sollen.Das schwimmen verlegen sollte wie eine Enkopplung zu den Spanplatten sein.Durch das verkleben ist der gesamte Boden ein Element.Die starken Geräusche könnte der Kleber sein.

das Holz trocknet aus, der Untergrund, Spundbretter sind genagelt, die machen das Quietschen, nicht das Holz 

Danke für die Antwort. Was meinst du mit Spundbrettern und wie lässt sich das lösen? Kann daher auch das laute Knacken kommen, das auftritt, obwohl man überhaupt nicht den Boden im OG betritt, sondern sich im EG befindet?

0
@dotwin85

man braucht nicht drauf zu gehen,(Temperatur Schwankungen)  versuch da wo es Geräusch gibt, anzeichnen (Kreide), Spundbretter nennt "Fußbodenbretter" mit Nut & Feder dann mit lange Schrauben mit den Balken verbinden

0

Was möchtest Du wissen?