Die heilung des besessenen geraseners

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Geschichte ist eigentlich kein Gleichnis, sondern ein Tatsachenbericht. Man kann ihn interpretationsfrei lesen.

Aber: wenn man nach der tieferen Bedeutung sucht, findet man auch eine. Vielen Dank für deine Frage.

Hebräische Schriftzeichen sind auch mit Zahlwerten verbunden. Die Werte werden addiert. Da es aber kein Zahlzeichen für die Null gibt, werden Tausender mit dem Wort Tausend geschrieben. In Deutsch sieht das so aus: 2 Tausend.

Das Hebräische Wort, dass für die Tausend verwendet wird, bedeutet aber auch "Hand". Schwein mit zwei Händen: ein Mensch.

Jesus hat also die unreinen Geister auf ein menschliches Schwein umgeleitet. Da diese Menschen sowieso auf den Abgrund zugehen, können sie ja auch etwas Gepäck mitnehmen. Die Gefahr bei diesen unreinen Geistern ist nämlich, dass sie zurück kommen können, wenn sie keine andere Behausung finden. Und wenn sie dann noch andre Geister mitbringen, wird es schlimmer, als vor der Austreibung.

Also umleiten, statt einfach nur wegschicken.

Außerdem lernt man in dieser Geschichte, dass eine Legion 2000 Mann stark ist.

Interessant...

Gleichnisse Gleichnisse wurden verschnörkelt erzählt damit die Römer sie nicht verstanden und dafür dann niemand am Kreuz sterben musste ! Sie vermitteln eine Botschaft !!! Zum Beispiel ! Ein Mann mit schwerer Depression hatte angst vor den Römern, damit vieler schon auf ,und deswegen verbannte man ihn aus der Gemeinschaft, damit der durch sein verhalten keinen Schaden in der Gemeinde anrichten konnte.Nun war er aber so kräftig das ihn und nichts konnte ihm von seinem Vorhaben abbringen, Da kam Jesus und sprach mit ihm, er nahm ihm die angst und beruhigte ihn, so das er keinen Schaden mehr anrichten konnte. Das lese ich da raus , wie es geschildert wird Jesus hatte nämlich zu ihm gesagt: Verlass diesen Mann, du unreiner Geist! Mk 5,9 Jesus fragte ihn: Wie heißt du? Er antwortete: Mein Name ist Legion; denn wir sind viele. Mit Legion sind die Übermacht der Römischen Besatzung gemeint, Ein Synonym für die Römer ,waren auch die Schweine, denn sie aßen Schweine und ihre Ziegel mit denen sie Bauten hatten einen Eberkopf als Stempel. Im übertragenen sinn soll dieses Gleichnis schildern , das Jesus dem Mann sagt, das er auch wünscht das sie die Römer aus dem Land verjagen sollten. Der Messias auf den die Juden warteten , würde sie von ihren Feinden befreien.

Das erkenne ich aus diesem Satz Da baten ihn die Dämonen: Lass uns doch in die Schweine hineinfahren! Mk 5,13 Jesus erlaubte es ihnen. Darauf verließen die unreinen Geister den Menschen und fuhren in die Schweine und die Herde stürzte sich den Abhang hinab in den See. Es waren etwa zweitausend Tiere und alle ertranken. Vielleicht war die Zahl 2000 die Zahl der Besatzer,die dort in der Gegend war.

Es sind eine menge Menschen mit Jesus gegangen, und auf so eine Volksversammlung stand die Todesstrafe am Kreutz. Deswegen schickten die Bewohner der Gegend Jesus auch weiter, damit es keine Repressalien gab.

Ich stelle mir das ganze so vor, wie es zur Nazi- Zeit war. Da durfte auch keiner ein falsches Wort sagen, sonnst wäre er von der Bildfläche verschwunden. Z.B. Die Gruppe der WEIßEN ROSE ist ja heute auch noch jedem ein Begriff. Das wird damals nichts anderes gewesen sein.

Dieser Mann "steht" für niemanden, sondern war ein Kranker, dem seine Dämonen von Jesu ausgetrieben wurden.

Dass diese in eine Schweineherde wollten, zeigt, dass Scheine (immer noch) unreine Tiere sind (3.Mose 11,7), wohl weil sie dem Fleisch nach wie Menschen aufgebaut sind.

Wer nun Schweinefleisch isst, begeht eigentlich Kannibalismus.

tinimini 07.06.2014, 18:40

Es heißt nicht Unrein,sondern ,nicht tauglich . Unrein hat den Beigeschmack,von Dreck .Nicht tauglich, vermittelt, etwas nicht so schlimmes.

0

Was möchtest Du wissen?