Die heiligen drei Könige, Sternsinger

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Einer der drei Könige war doch ein Schwarzer.

Laut Bibel waren es "Weise", gr. magoi, ursprünglich bedeuitete das Wort "persische Priester", aber zur Zeit des NTs wurde magos in weiterem Sinn benutzt. Ob es 7, 10, 12 oder 100 waren, steht nirgendwo (außer in unhistorischen Legenden). Ich tippe auf 5, denn 5 passt du Weisen :-P

Und da sie aus dem Osten kam, war vermutlich keiner von denen schwarz.

Danke für die Auszeichnung!

0

Nehmt einen Spruch, den ihr alle zusammen aufsagt. Dann ist es auch egal, wer wen darstellt. Wir haben bei uns bereits seit 10 Jahren keinen geschminkt König/Weisen dabei.

In der biblischen Geschichte findet sich folgende Ausssage: "siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem" (Matthäus 2,1b).

Diese Weisen, die Jesus in Bethlehem besucht und beschenkt haben, waren also keine weltlichen Könige sondern Gelehrte, Astrologen, Astronomen und Wissenschaftler.

Ihre Anzahl kann nicht bestimmt werden, außer dass sie mehr als eine Person waren. Vielleicht waren es zwei Weise, vielleicht drei, es könnten aber auch 10 oder mehr gewesen sein. Die Zahl 3 geht vermutlich auf die drei Geschenke zurück, die sie mitbrachten: Gold, Weihrauch, Myrrhe (Matthäus 2,10b).

Trotzdem kann man die Weisen aus dem Morgenland durchaus als Heilige und Könige bezeichnen. Dies gilt allerdings für alle gläubigen Christen, denn nach der Bibel ist jeder gläubige Christ ein Heiliger, Priester und König! In 2. Petrus 2,9 steht: "Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk des Eigentums, damit ihr die Tugenden dessen verkündet, der euch aus der Finsternis berufen hat zu seinem wunderbaren Licht."

Der König heißt Melchior. So kenne ich das. Aber jeder sagt etwas anderes.

okay, ich merk es grade auch schon. danke :)

0

Was möchtest Du wissen?