Die Grundvergütung auf Basis der monatlichen Arbeitszeit von 26 stunden beträgt 234€, habe jedoch 42 Stunden gearbeitet und nur 225€ bekommen

Arbeitsvertrag  - (Recht, Beruf und Büro, Wirtschaft und Finanzen)

3 Antworten

Du hast Überstunden gemacht. Die werden nicht automatisch ausgezahlt sondern meistens in Freizeit vergütet. Das heißt, du kannst sie abfeiern. Warum du aber nicht 234 sondern nur 225 Euro bekommen hast, weiß ich nicht... hast du eine Abrechnung bekommen und sind da irgendwie 9 Euro als Abzüge für was auch immer ausgewiesen?

Könnte das die Rentenversicherung sein? Du solltest gefragt worden sein, ob Du selbst in die RV einzahlen willst oder nicht. Das muss vor Beginn des Minijobs festgelegt werden.

Ich habe mich davon befreit.

0

Hallo erstmal .... auf den ersten Blick
JA
und um ein bisschen aufklären zu können , wo arbeitest du ?
Was für ein Vertrag?
Zeitarbeit?

Hallo :)

Ich arbeite bei Kik als Aushilfe also befristeter Vertrag. 

Danke für die Antwort :)

0

Gerne :-) Ok , dann musst du mit jemandem sprechen , da stimmt was nicht. Und wenn die das als Überstunden abrechnen und die anders vergütet werden , hätte man dich darüber informieren sollen. Du musst da was machen

0

Was möchtest Du wissen?