Die größte Lüge?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schwer zu sagen wenn das ganze unterbewusst ist... vermutlich die Tatsache, dass wir den groessten Teil unseres Lebens unseren Tod unterdruecken.

Dass es irgendeine Staatsform gibt, die gerecht ist UND funktioniert.

Ich glaube, die größte Lüge ist dass wir meinen, wir wüssten irgendwas mit Sicherheit und verurteilen, quälen und töten deshalb. Sowohl als ganze Gesellschaft, wie auch in kleinen sozialen Kreisen - das Verurteilen.

Wir sind keine Sklaven und die vorgetäusche Welt in den Medien/Schulen ist real.

"Es gibt einen Gott."

Das ist definitiv die gravierendste Lüge aller Zeiten. Kriege, Hexenverbrennungen, Folter, Inquisition, Fanatismus. Schlimmer gehts kaum.

Die Lüge dass es einen Gott geben soll.

die grösste lüge? dass es geld gibt denn es sind alles nur schuldscheine der banken die wir bei annahme als gläubiger akzeptieren ... ;-)

Die größte Lüge, die wir anderen vormachen?

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten."  (Original Zitat Genosse Spitzbart)

Bei der kirchlichen Trauung mit Ja zu bestätigen, daß es für immer ist.

Ich kenne nur die Wahrheit :D Marv is der beste

Kommentar von screen123
21.05.2017, 18:39

Brudaa isso :D

0

Bei nem Freund zu sein und sagen "Ne danke, habe keinen Hunger :-)"

Kommentar von kleinkirmit
20.05.2017, 00:00

hmm ... kommt darauf an wie die junggesellenküche aussieht ... lol

0

Was möchtest Du wissen?