Die gleiche Frage zum 100. mal?

8 Antworten

Dacia als Benziner ohne LPG ist irgendwie... Wie Schwarzwälderkirschtorte ohne Kirsche zum gleichen Preis wie ne normale zu kaufen. Kann man machen, aber warum?

Grundsätzlich habe ich mit Dacia gute Erfahrungen gemacht, weiß aus dem Bekanntenumfeld aber, dass japanische Autos auch sehr gut sind.

Bezogen auf den Preis macht der Sandero nicht soviel Sinn, da du Essential in der Grundausstattung (und soviel gibts bei Dacia nicht) für 2300€ mehr als Neufahrzeug mit Garantie bekommst. Ich hab meinen Sandero I mit 100kkm für 3500€ gekauft, als Laureate Edition mit elektrisch verstellbaren Außenspiegeln die es nur sehr kurz gab damals.

Ich würde dir empfehlen wenn du das Auto haben willst, dann nimm einen Comfort mit LPG. Oder nimm die 13k die das kostet und direkt den vollausgestatteten Stepway, der liegt auch was höher ohne viel mehr zu wiegen.

Das Auto ist definitiv kein muss für mich! Ich bin gerne für deine Vorschläge offen und es muss auch keinesfalls ein Dacia sein. Leider habe ich nicht das Budget um mehr als 6000€ dafür auszugeben

0

Ich kann dir wärmstens Toyota empfehlen.

Ich fahre einen Toyora Yaris Bj. 13 (Benziner) 99 PS Schaltgetriebe 6 Gang.

- Sehr zuverlässig !

(Hat keine bekannten "Krankheiten")

- Günstig in der Wartung

- Steuerkette fast unkaputtbar bei regelmäßigem Ölwechsel

- Stadt -und Autobahntauglich

- Verbrauch ca. 6 Liter auf 100 Km

Hat kein Navi, aber auch verständlich bei dem Budget. Aber dafür Klima und am Lenkrad Laut/Leise Tasten und eine Mode Taste. Aux, sowie USB auch.

Ebenfalls sind die Sitze hinten klappbar für Größere Transporte.

Lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aus welchem Jahr ist deiner und was hat er dich in er Anschaffung gekostet?

0
@kleinerboy1337

Mich hat er bei 56.000 Tkm 6300€ gekostet. 1. Hand.

Findest aber sicher auch günstigere mit evtl. Etwas mehr KM.

Genaueres zum Modell

Toyota Yaris 1.33 VVTI Bj. 2013 (Modell XP13)

Es muss aber garantiert kein Yaris sein. Schau dich mal nach dem Aygo um. Der soll auch gut sein! Ich kann dir aber aus vollster Überzeugung sagen das du mit Toyota keine Fehler machst. Siehe ADAC Liste. Dieses Auto hat selten bis Null Pannen wenn man es halbwegs gut pflegt!

Da kann VW, skoda, seat Audi einpacken

Lg

1

Hallo, für das Teil mit 95000 km ist der Preis einiges zu hoch. Der Wagen kostet neu nicht einmal das Doppelte.

Woher ich das weiß:Recherche

TIPP: gar nicht erst mit dem Besitz und Unterhalt eines Stehzeugs anfangen, statt dessen ÖPNV und Bahn fahren und bis zur Rente 600.000 EUR mehr auf dem Konto haben. Noch hast Du die Wahl.

Schwachsinn. Quelle?

1
@RockyLama

Der ADAC hatte das glaube ich ma rausgerechnet. Was man im Leben so an Geld für Autos rauswirft, und was man sparen würde, wenn man sein Leben lang mit ÖPNV unterwegs ist.

0
@schlappeflicker

Am liebsten würde ich zur Uni / Arbeit mit dem Fahrrad fahren aber leider wohne ich eher ländlich und da lässt sich das schlecht umsetzen.. ausserdem möchte ich öfter Freunde besuchen zu denen es leider keine zugverbindung gibt und 1 Stunde bus anstatt 15 minuten Auto ist mir auch nicht wirklich recht

0
@kleinerboy1337

Mir brauchst du das nicht zu sagen, ich wohne selbst aufm Land. Aber hubbletelescop hat Recht. Ein Auto ist zu ziemlich die teuerste Anschaffung neber einem haus

0
@RockyLama

Da war ich mir nicht so sicher. Ich glaube nämlich auch mal den Artikel gelesen zu haben mit den 600.000

0

Ich vermute du wohnst in der Großstadt da ist das eventuell möglich. Bei uns fährt z.b. ab 16:00 kein Bus mehr. Und davor auch nur alle 1-2 Stunden

0

was sind das dann für autos wenn mann 600k ausgibt XD

0

Von den genannten den Mitsubishi. Finger vom Dacia. Der passt nicht zu deinen angegebenen Kriterien.

Was möchtest Du wissen?