Die Geburtenrate ist in Frankreich drastisch höher als in Deutschland. Warum?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Der Staat tut mehr für die Familien 78%
In Frankreich macht man mehr Liebe 14%
Kinder werden streng erzogen und quälen die Eltern nicht 7%
Die Immigranten in Frankreich erhöhen diese Rate 0%

8 Antworten

Ich denke, weil die Franzosen mehr Alkohol konsumieren(in österreich würde man sagen, weil sie mehr saufen), außerdem sind die Franzosen fast das Gegenteil von genau oder pünktlich und das wirkt sich sicher auf die Verhütung aus.

Der Staat tut mehr für die Familien

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist gesellschaftlich anerkannter und staatlich gefördert. Es ist keine "entweder oder Entscheidung" für die Familie insb. die Frau, sondern eine "mit oder ohne" Kind. Auch die französische Werbung hat immer die fünfköpfige Familie als Traumfamilie, siehe Autowerbung. Bei Toffifee (?) & Co in Deutschland sind es dagegen immer nur zwei Kinder die rumhopsen.

Der Staat tut mehr für die Familien

Alliene die Gebühren für KiTa / KiGa sind in Deutschland sehr Hoch (vor allem wenn man normal verdient. Das ist in Frankreich deutlich besser geregelt. In Deutschland macht sich doch jeder erst mal seine Gedanken wie er das Kind und die Familie Finanziell unter einen Hut kriegen soll. Ich bin Vater einer 5 Monate alten Tochter. Noch halten sich die Kosten im Rahmen, aber was wenn die kleine in den Kindergarten geht und das Erziehungsgeld wegfällt? (was ja nach 2 Jahren spätestens erfolgt) Ich bin Voll berufstätig und meine Frau arbeitet dann auf TZ aber finanziell wird es trotzdem extrem schwierig

Was möchtest Du wissen?