Die Freundin unseres Sohnes wohnt ab Dezember bei uns.Sind 200 Euro für Unkosten angebracht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denke auch das das wirklich etwas übertrieben ist. Was sind denn für euch Unkosten ? Das bisschen Wasser/Stromgeld was sie verbrauchen würde, lässt sich bei weitem nicht auf 200 Euro hoch rechnen. -> Dafür würde ich vllt. zwischen 40-50 Euro berechnen. Und für Essen reichen die Woche 20Euro die sie dazu geben könnte. Und wenn ihr Ausflüge unternehmt kann sie das ja für sich selbst bezahlen.

Aber wieso fragt ihr sie nicht mal selber, was sie meint wie viel Geld angebracht wäre, dass wäre nur fair wenn man sich zsm. hin setzt und überlegt.

LG und schönen Abend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nett71
07.10.2011, 22:03

Wir sind bis jetzt ein 4 Personen Haushalt und haben 350 Euro Nebenkosten nur Strom/Wasser/Müll,also ich würde es nicht als bisschen runterstufen.Ausserdem gibts bei uns täglich eine warme Mahlzeit mit Fleisch,Gemüse,Beilagen.Sie nimmt sich täglich Vesper mit(Vollkornbrötchen,Wurst,Käse). Haben uns auch schon drüber unterhalten und sie ist ja auch damit einverstanden,nur unser Sohn denkt es sei zuviel.

0

ich finde das angemessen. es ist ja nicht nur so, dass sie bei euch schläft, isst, die wäsche macht bzw. gemacht kriegt, strom für den pc braucht usw., es ist auch so, dass ein im klartext fremder mensch in eure familie kommt. und dieser kann in meinen augen ruhig was mehr abdrücken als zb der eigene sohn im ersten lehrjahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das finde ich total in Ordnung, mit Verpflegung kann sie es kaum besser treffen...Er soll das mal kurz überschlagen was sie schon verfahren würde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde den selben Betrag wird sie auch los wenn sie zur Arbeit einfach fährt, statt bei Ihnen zu wohnen. Mir erging es vor kurzem ähnlich. Vergleichen Sie doch mal, was für die Freundin günstiger wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nett71
07.10.2011, 22:06

Allein an Benzinkosten würde sie auf ca 300 Euro im Monat kommen

0

Hallo, ich finde 200€ ok. Es gab Zeiten da ist das ab der Lehre von den eigenen Kindern verlangt worden. Das nannte sich dann Kostgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie ist dass gemeint ?? einmalig oder pro Woche, Monat oder jahr

für einen Monat finde ich es wirklich heftig aber einmal für immer oder pro jahr wäre das o.k

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otilie2
07.10.2011, 21:50

200,- für essen, wohnen, duschen etc. ??? Wo wohnst du denn ? Das ist nicht zu viel !

0

Fürs Schlafen könnt ihr nichts verlangen, aber sie duscht bei Euch, verbraucht WC Wasser, Essen, Strom etc, Waschmaschine..............Ja, ich denke € 200,- sind ok, billiger kommt sie zu keinem Zimmer mit Full-Service

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bischen viel. 4,00€ Essen pro Tag und 1,00€ Nebenkosten. Die Kaltmiete erhöht sich ja nicht. Also 5€ pro Tag, an dem sie bei euch wohnt würde ich empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otilie2
07.10.2011, 21:50

Wasser und Abwasser , Müll - hey, das kostet auch ganz schön !!! Wir haben das auch erst so richtig wahrgenommen als unser Sohn ausgezogen ist - wir verbrauchen erheblich weniger gerade an den oben genannten Sachen

0
Kommentar von nett71
07.10.2011, 22:05

Wir holen unser Essen nicht bei der Tafel,und haben auch kein Hamster im Keller der im Rädchen läuft damit wir Strom haben!!! Ich finde diese Angaben nicht realistisch....

0

was verdient denn die Freundin im Monat? wieviel isst sie? wird auch die Wäsche gewaschen? hat sie ein eigenes Zimmer?

du siehst, deine Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, allerdings sind 200€ nicht übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nett71
07.10.2011, 21:51

Sie wohnt mit im Zimmer meines Sohnes,kann täglich warm essen und kann jederzeit an den Kühlschrank ran und sich Getränke nehmen ,bekommt die Wäsche gewaschen,verdienst der Freundin ca 1000 Euro netto

0

Ich finde nicht, das sind bei 20 Arbeitstagen 10 Euro am Tag ist total ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nett71
07.10.2011, 22:07

sie ist nicht nur unter der Woche da,am Wochenende meistens auch

0

Was möchtest Du wissen?