Die frage ist mir etwas peinlich verstopfung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was für Ernährungsprobleme? Kannst Du oder willst Du bestimmte Nahrungsmittel nicht essen?

Verdauungsfördernd sind ballaststoffreiche Nahrungsmittel, also Vollkornbrot und Hülsenfrüchte. Allein wenn man jeden Tag 2 Äpfel isst (gründlich kauen) wirkt das schon positiv auf die Verdauung, da Äpfel Pektin enthalten.

Am wichtigsten ist die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit - wer nicht genug trinkt, bekommt automatisch Verstopfung. Empfohlen werden 2 - 3 l am Tag (ich trinke zuweilen sogar etwas mehr).

Und Bewegung: Wer den ganzen Tag nur sitzt, hat auch Verdauungsprobleme. Wenn man nicht die Möglichkeit und Zeit hat, 2 mal die Woche Sport zu machen, sollte zumindest täglich einen Spaziergang machen. Mache ich jeden Abend vor dem Schlafengehen - zwei Runden um den Block reichen aus, ist zumindest besser, als gar nichts.

Aktuell könntest Du folgendes machen: Du besorgst Dir Apfelpektin (Reformhaus oder im Internet - da ist es billiger) und vermischst das mit Flohsamen (bestellen wir auch im Internet, in der Apotheke ist das sehr teuer), gibst das in einen großen Schüttelbecher und trinkst das jeden Tag. Dosierung: 2 gehäufte EL Pektin, 2 geh. EL Flohsamen auf 0,5 l Wasser. Bei meinem Mann hilft das sehr gut.

Manchen Menschen hilft es auch, wenn sie eingeweichte Pflaumen essen. Da nimmt man getrocknete Pflaumen, legt die abends in Wasser ein und isst die dann ganz früh morgens. Dazu ein großes Glas Leitungswasser und dann klappt das mit der Verdauung. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich bewegst, bewegt sich Dein Darm auch. Also viel trinken und Bewegung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache mit Hilfe der Natur eine Darmsanierung und Aktivierung ( kein Abführmittel) esse täglich 3-4 Wochen lang DaRei Fit dann ist dein Darm wieder ok auch wird dein Immunsystem hochgefahren.

DaRei Fit bekommst du auch in er Apotheke ansonsten schaue Google Hersteller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in die Apotheke die können dir was dagegen geben falls es nicht von alleine weg geht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Getrocknete Pflaumen und 2 Liter Buttermilch und dein Problem ist verschwunden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Täglich einen EL geschrotete Leinsamen mit 500 ml Flüssigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?