Wenn ein homosexueller konvertiert, was ist dann?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ja natuerlich.

Diejenigen, die glauben und die Juden und die Nazarener/Christen und die Sabäer, wer an Gott und den Jüngsten Tag glaubt und gute Werke tut, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und weder wird sie Furcht überkommen noch werden sie traurig sein.” [Al-Baqarah 2:62]

Imam Al-Askari (Friede sei mit ihm) sagte: „Der Erhabene sprach: »Diejenigen, die glauben.« (2:62) An Gott und an das, was ihnen der Glaube von der Führung von Ali Ibn Abi Talib (Imam Ali) und den Tugendhaften aus seiner Familie (Ahlul Bayt) zur Pflicht macht: »Und die Juden.« Womit jene gemeint sind, die dem Judentum angehören: »Und die Nazarener.« (2:62) Die den Anspruch erheben, sich für die Religion Gottes beizustehen: »Und die Sabäer.« Die den Anspruch erheben, sie würden Zuneigung zur Religion Gottes hegen, während sie mit ihrer Aussage lügen: »Wer von diesen Ungläubigen an Gott glaubt und seinen Unglauben verlässt und wer von jenen Gläubigen in seinem zukünftigen Leben gläubig und aufrichtig ist und den Bund und Vertrag erfüllt, der von ihnen für Propheten Muhammad und Imam Ali und seine in vollkommener Weise reinen Nachfolger entgegengenommen wurde: »Und gute Werke tut.« Von jenen Gläubigen: »Die haben ihren Lohn.« (2:62) Ihren Verdienst: »Bei ihrem Herrn.« In der jenseitigen Welt: »Und weder wird sie Furcht überkommen.« Während die Frevler sich fürchten werden: »Noch werden sie traurig sein.« Wenn die Widersacher traurig sein werden, denn sie taten nichts an Auflehnung gegenüber Gott, für dessen Handlung man sich fürchten müsste und sie werden dafür nicht traurig sein.” [Tafsir Al-Askari, Seite 264 – 265]

(Ich nehme an das "er" zum Islam konvertieren will, weil es in den Tags steht.)

Aufgenommen wird "er" ja, seine Sünden werden ihm auch vergeben, aber sobald "er" einem anderen Mann auf den Hintern sieht, weil "er" ihn attraktiv findet, hat "er" bereits eine Sünde begangen, die mit Ehebruch gleichzustellen ist. 

Das bedeutet im Klartext:

"Er" hat Pech gehabt, weil Homosexuelle nicht ins Paradies kommen.

Welche Religion denn? Die Pastafaris haben - soweit ich weiß - kein Problem mit Homosexuellen.

Im Christentum ist Homosexualität keine Sünde, sondern eine Prüfung. "Nur" das Ausleben gilt als Sünde. Allerdings können Männer mit "tiefsitzenden Homosexuellen Neigungen" nicht zum Priester geweiht werden, wobei der zuständige Bischof entscheidet, wie diese Stelle zu interpretieren ist.

dort steht islam, ich glaube der meint schon den islam. trotzdem danke👍

1

Wenn er sich mit der Religion intensiv befaßt hat, zu der er konvertieren möchte, wird er diese Frage nicht stellen müssen, da er sie dann selbst beantworten kann.

Hängt wohl auch vom Gott ab, dem du dich konvertierst.

Der Stochast *ssw* ist da wohl noch unentschlossen, hängt von Umfragen ab.

er wird sündenbefreit aufgenommen, und dann wird man sehen, was passiert

Vermutlich meinst du zum Islam konvertieren ?

Soweit mir bekannt, kannst Du immer und jederzeit und überall Moslem werden, durch das ehrlich gemeinte Aussprechen der Shahada.

Mit diesem Bekenntnis sind Dir alle Sünden vergeben, die bis dato stattfanden.

Es ist ja nicht verboten, homosexuell zu sein, sondern nur das Ausleben dessen.

______________________________________________________________

Wie eine islamische Gemeinschaft damit umgeht, weiß ich nicht.....

Rein theoretisch würdest wohl ein sehr einsames Leben führen müssen, da 

1.) du dich nicht der Unzucht nähern darfst.

Ein Umgang/Kontakt mit (islamischen) Männern wäre also tunlichst sein zu lassen, da du sonst permanent einer "Versuchung zur Unzucht ausgesetzt" bist...

2.) Umgang/Kontakt mit (islamischen) Frauen kommt auch nicht in Frage, da du trotz deiner Homosexualität für die Frauen eine "Versuchung" darstellen könntest...

(.. zudem dürfen sich islamische Frauen sowieso nicht ohne Mahram mit einem Mann treffen, aber das spielt in deinem speziellen Falle ohnehin keine Rolle...)

Also:

Moslem werden ist kein Problem, menschliche Gemeinschaft zu haben dann aber schon.

Hallo Matthias743443,

war er evangelisch, dann ist er jetzt katholisch - und umgekehrt. Wo ist das Problem?

Dann ist er wohl ein konvertierter Homosexueller - aber ich glaube, man wird ihn sowohl im Kindergarten als auch ggf. im Sportverein aufnehmen. Wie das im Schützenverein oder im Kaninchenzüchterverband aussieht, weiß ich leider nicht.

Falls du aber wissen möchtest, ob ein Homosexueller, der zu einer Religion konvertiert, die Homosexualität für sündig und unrein hält, in dieser Religonsgemeinschaft aufgenommen wird - dann kannst du dir diese Frage sicher selbst leicht beantworten, oder???

Hallo
Ja natürlich , im Islam ist es nicht verboten homosexuell zu sein sondern das ausleben davon ist verboten .

Homosexuell zu sein ist im Islam keine Sünde. 

Wenn er konvertiert, wird das von Gott zwar anerkannt, aber ob er von der islamischen Community aufgenommen wird, ist fraglich. 

Vielleicht solltest du in deiner Frage noch angeben, von welcher Religion du redest?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil;) In den Tags steht "Islam"

0
@FelinasDemons

Hallo FelinasDemons,

mich interessieren keine Tags. Der Fragesteller soll sich klar ausdrücken.

1
@Nadelwald75

Genau. Denn die Tags können auch von anderen Usern eingestellt werden. Sie sind also nicht grundsätzlich zuverlässig.

0

Ich unterstelle jetzt mal ein Konvertieren vom Islam zum Christentum oder umgekehrt.

Vom Islam zum Christentum: Niemand würde fragen, ob der Konvertit schwul ist oder nicht; es spielt keine Rolle. Selbstverständlich wird er aufgenommen.

Vom Christentum zum Islam: Du sprichst die Shahada und fertig. Schon bist Du Muslim. Kann ich nur keinem Homosexuellen empfehlen.

weil es auch nicht adam und peter heißt sondern adam und eva

0
@schnoerpfel

Und dann beide jeweils mit ihren Söhnen und Töchtern.

0

Du kannst als homosexueller zum  Islam konvertieren und wirst natürlich aufgenommen. Es ist eine Sache zwischen dir und Allah Swt 

Die Neigung ist im Islam Nicht Haram sondern das ausleben.

Er ist dann konvertiert; was denn sonst?

Was möchtest Du wissen?