Die Falsche Schlange!

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Dass Du an der schnellsten Kasse von 5 angenommen Kassen stehst, hat nur eine Wahrscheinlichkeit von 20%. Das ändert sich auch durchs Wechseln nicht. Dass andere Kassen NOCH langsamer sind, geht dann in der subjektiven Wahrnehmung leicht unter.

Du beschreibst das so genannte Ziegenproblem, das auch in der Zonk-Show verwendet wurde. Tatsächlich ändert sich die Wahrscheinlichkeit doch - aber nur bei festgelegten Ergebnissen. Die gibt es aber an der Kasse nicht.

Ich kenne das Ding und habe schon mal in GF einen Beitrag dazu geschrieben - es geht um die Wahrnehmungslenkung. Immer wenn das passiert, denken wir "siehste - da isses wieder". Passiert es mal nicht, nehmen wir es nicht wahr.

Ich kenn' noch einen: vor Dir steht immer einer, der ein Problem hat (Der Opa mit dem Kleingeld, der Student, dessen Kreditkarte nicht funktioniert, die Hausfrau mit der falsch ausgezeichneten Suppendose. Passiert mir IMMER (kich kich)

Shag d'Albran

0

Wenn jetzt aber jeder zu der kurzen Schlange gehen würde, wäre ja die vorher kürzere länger und die vorher längere kürzer

Ich schau meistens bei welcher Kasse nicht wieviele Kunden stehen, sondern wieviel WARE auf dem Band liegt. So orientier ich mich immer und stell mich dann dort hin, wo das Band leerer ist.

Das passiert mir recht selten, muss ich sagen! Ich überblicke kurz die Leute, die schon anstehen, schaue nach, welche Kassiererin an der Kasse sitzt und entscheide mich dann. Ich liege da selten falsch!

RB, ich mache es auch so...Wenn ich dann schnell zur Kasse gekommen bin, schließt die Kassiererin vor mir die Kasse...ggg.

0
@Knowledge

Das ist natürlich gemein! Aber da müssen sie doch vorher das Signal schalten ("letzter Kunde")!

0

Ruhig anstehen bleiben und beobachten, welche Kassen noch aufmacht. Bei solch einer langen Warteschlange ist dies meistens der Fall, und ich bin dann die Erste. (:-))

hab ich mal ein beitrag drüber gesehen. Angeblich geht es da schneller wo die leute mehr im wagen haben anstatt nur ein paar sachen. Weil das kassieren so lange dauert. Obs stimmt...???

Könnte stimmen wenn man mal meine Beobachtungen zugrunde legt: Diejenigen, die nur wenige Artikel, oft auch ohne Wagen aufs band legen, sind meistens junge Leute, die in der Mittagpause ihren Snack holen oder nach Dienstschluss ein, zwei Sachen einkaufen. Diese Menschen haben zu 80% kein Bargeld dabei und zahlen mit Karte und DAS dauert um einiges länger als das Zahlen mit Bargeld - vor allem, wenn noch Geheimzahlen eingegeben werden müssen und/oder eine Unterschrift geleistet werden muss.

0
@RolfHoegemann

Rolf, das ultimative Grauen ist aber, wenn ein Opa vor dir sagt: "Moment, ich habs passend"...und seinen ganzen Geldbeutel aufs Band ausleert...ggg.

0
@Knowledge

Ohhjaa, das Liebe ich besonders, ich grinse dann meist recht freundlich und wenn Oma oder Opa mich anschaut, nicke ich ermunternd und sage: ja, lassen sie sich ruhig Zeit, ich kann warten. Meistens fangen dann andere auch an zu lachen und der Ärger darüber ist vorbei:-).

0

Das ist Murphys Gesetz: Die andere Schlange (Fahrspur) ist immer schneller. Wenn du die Schlange (Fahrspur) wechselst, dann ist die Schlange (Fahrspur) schneller, die du gerade verlassen hast. Wenn du ständig hin und her wechselst, bringst du alles durcheinander.

Es liegt am Wörtchen "immer". Ersetze es durch "manchmal" und du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. ;-)

Sehr weise beobachtet. Alles eine Sache der Betrachtung.

0

Ja, einfach irgendwo anstellen und sich nicht drum kümmern, was an den anderen Kassen passiert. Das ist nämlich pure Einbildung.

Genial - diese Erfahrung meinte ich auch gemacht zu haben, aber es ist tatsächlich so, wie die Anderen schreiben - ist alles eine Form der Wahrnehmung

Wenn die Schlangen allzu lang sind stelle ich mich gar nicht an.

Ich rufe mit dem Handy den Marktleiter an und teile ihm das Problem mit.

Prompt wird eine Kasse aufgemacht. Ich muß nur noch beobachten, wo sich die neue Kassiererin hinbewegt!!!

Und schwupps, bin ich meistens noch vor ihr an der Kasse...!

Das ist Murphy´s Gesetz.

Die andere Schlange ist immer schneller...;-) !!!

Man kann sich nur aktiv aus dieser Sichtweise ausklinken, und sagen: heute suche ich mir die langsamste Schlange - und erwischt vielleicht doch die schnellere, weil das Leben gerne paradox funktioniert!

Richtig, Blume...und das Paradoxe ist nach Murphy das Normale...ggg..Was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen; und zwar in der schlimmsten aller möglichen Konstellationen.

0

Und welches eherne Gesetz gilt dann für jene in der schnelleren Schlange? Haben die irgendwie Antikörper? ;-)

0
@holodeck

Nee... das sind die sogenannten "Glückspilze"! Soll es ja auch geben, sagt man.

0

Nein, es ist immer nur ein Versuch wert.

Gratulation. Mir geht es auch immer so!

Noch eine kleine Anmerkung zu den Antworten (ich hoffe, es ist mir erlaubt): http://www.tcp-ip-info.de/fun/murphy.htm

Das ist Murphy's Gesetz.

Was möchtest Du wissen?