Die Existenz der nicht Existenz?

4 Antworten

Es ist kein Widerspruch.

Das Eine ist feinstofflich, unsichtbar für unsere weltlichen Augen.

Aber Leben, Freude, Trauer, Wut, Hass, Liebeskummer, lernen, Wahrheit, Gerechtigkeit, Freiheit, usw. gibt es doch alles, auch wenn wir es nicht sehen oder anfassen können.

Das Unsichtbare ist Wesen und Geist.

Das Sichtbare sind die unzähligen Hüllen, in Erdnähe verdichteter Geist. Die Hüllen sind die Erfahrungskörper für Geist. GeistWesen, auch Gott genannt, allein, uno, Einheit, kein + -, müsste ruhen, konnte sich nicht allein erfahren.

Dieses Eine erfährt sich in seiner eigenen Schöpfung. Alle Teilchen sind das Eine.

Aber Menschen verehren die Hüllen plus dem Denken und merken nicht, dass durch einfühlen, per Inspiration, bessere Gedanken kommen.

Wir sind der Innere Beobachter, der wahrnimmt. Das Wahrgenommene kommt teils ins Hirn. Und nur das wissen wir.

Wir sind alle das Eine, nur in anderen Hüllen. Das muss so sein, damit wir immer mehr Sebst und bewusster werden können.

Bis wir irgendwann die Klarheit, Erleuchtung haben. Wieder alleins, die Leiden der Welt los, die Freiheit wieder erreicht haben. Glückseligkeit. Ich geniesse diese Fülle seit 17 Jahren.

Wir sind ES selbst, aber das Ego steht im Weg.

Das Video erklärt vorsichtig so manches und ist sehenswert. https://youtu.be/J_cgEru_rXE Lipton, Geist steht über Genen.

Blablabla, ich benutze Wörter, deren Bedeutung ich nicht kenne, blabla, ich trolle entweder herum, oder bin ein 14-jähriger Hohlkopf, der klug wirken möchte.

Nie und nimmer existiert keine Nichtexistenz nicht.

Der Mensch existiert.

Du hast eine Frage gestellt und ich habe geantwortet - also müssen wir beide real existieren.

Was möchtest Du wissen?