die ex will nicht arbeiten gehen wegen unterhalt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es sich um den Unterhalt für das Kind deines Mannes handelt, dann ist dieser unabhängig vom Lebenswandel der Kindesmutter. Der Unterhalt für das Kind berechnet sich gemäß der Düsseldorfer Tabelle nach seinem Einkommen.

Und: Der Unterhalt ist unverzichtbar. Selbst wenn die Exfrau auf das Geld verzichten wollte, könnte sie das nicht, weil das Geld dem Unterhalt des Kindes dient.

Hab ich auch schon mal aus dem Bekanntenkreis gehört, dass manche Mitarbeiter des Arbeitsamts dann natürlich sofort einsehen, dass die Mutter natürlich nicht arbeiten gehen kann, wenn das Kind auch nur anruft (!) während des Gesprächs. Und mit der Jammertour scheint sie eben bei ihrem Bearbeiter durchgekommen zu sein.

Eigentlich müsstet ihr aber trotzdem etwas dagegen unternehmen können, wenn ihr nachweist, dass die Tochter ausreichend in Kindergarten bzw. dann Hort betreut werden könnte. Das bezieht sich jetzt auf den Unterhalt für seine Ex, falls dein Man diesen zahlen muss, am Unterhalt für die Kinder ändert sich aber nichts, das steht den Kindern so oder so zu, ob sie arbeitet oder nicht.

monschein 25.02.2013, 14:39

danke für deine antwort, man weis wirklcih nicht was man machen soll kann man denn da was machen?

0
thevioletrose 25.02.2013, 20:09
@monschein

Musst du denn auch für deine Ex Unterhalt zahlen oder nur für deine Tochter?

0

unterhalt für die ex müsst ihr nicht zahlen, für das kind jedoch leider schon. es sei denn, dass der betrag zu hoch ist und eure tochter nach abzug des selbstbehaltes nicht mehr auf ihre kosten kommt. dann lasst den unterhalt neu berechnen, da der übrigbleibende betrag durch zwei kinder aufgeteilt werden muss.

monschein 25.02.2013, 14:43

das haben wir schon gemacht wir zahlen auch regelmäßig den unterhalt nur geht das dass die ex sich auf die faule haut legen kann und denkt lass die mal machen?

0
ordrana 25.02.2013, 15:02
@monschein

ja, das it bei unserem sozialsystem leider möglich.

0

Kindesunterhalt wird geschuldet, ob die Ex arbeiten geht oder nicht!

nein -- ein kind in die welt setzen heisst auch die verantwortung dafür zu übernehmen -- dem kind steht der unterhalt zu

monschein 25.02.2013, 14:41

ja klar steht dem kind der unterhalt zu. aber man soll doch als mutter so vil verstand haben um zu sagen ich will meinen kind auch wa bieten können auser hartz4 oder?

1
harryrrah 25.02.2013, 14:47
@monschein

@monschein

da hast du recht - aber auch hier muss ich anmerken das der vater nicht gezwungen war, mit dieser frau ein kind zu zeugen -- sind die verhältnisse sehr schlimm, kann er das sorgerecht beantragen, was aber recht kompliziert ist und auf gar keinem fall billiger wird, denn 350 euro im monat kostet ein gut versorgtes kind immer, meist sogar deutlich mehr (grössere wohnung, kleidung, spielsachen, freizeitaktivitäten, urlaube usw.)

1

Moralisch könnte man darüber nachdenken, aber nach Gesetz ist es legal !!

Was möchtest Du wissen?