Die ewig unlösbare Frage

36 Antworten

Wieso "ewig unlösbar" ??

Die Kinder von Adam und Eva heirateten ihre weiteren Schwestern (1.Mose 5,2-5).

Du wirst es bald direkt erfahren (Offb.20,5).

Dann ist der "Teufel" (1.Mose 3,1; 2.Kor.11,14; Offb.12,9) nicht mehr "los" (Offb.20,2).

Woher ich das weiß:Recherche

Zu Beginn des Menschengeschlechtes gab es noch kein Inzestverbot, da die Menschen der Vollkommenheit noch sehr nahe waren. Erst sehr viele Jahrhunderte später verbot Gott Eeschlechtsverkehr unter nahen Verwandten. Kains Frau war demnach wahrscheinlich eine Schwester oder eine Nichte.

nach dieser Logik müssen die schlimmer gerammelt haben als die Kaninchen, wenn die sogar schon in anderen Ländern erstmal das Land und dann noch eine Stadt gründen konnten, innerhalb einer Generation.

0
@magni64

Lies mal nach, wie alte Adam und seine Söhne wurden. Sie waren der Vollkommenheit noch viel näher als wir und erst nach der Sintflut wurden die Menschen nicht mehr so alt. Mache einmal ein Rechenexempel: Innerhalb der ersten tausend Jahre kann das Menschengeschlecht schon sehr zahlreich gewesen sein.

0

Nur ein Kreatonist klebt an den Buchstaben der Bibel. Dem aufgeklärten Menschen ist der Zusammenhang zwischen Bibeltexten und der historischen Situation absolut klar, denn dieser fragt nicht nach einzelnen Personen und Abläufen, sondern was will die Bibel aussagen.

Niemand außer den Kreatonisten halten Kain und Abel als reale historische Personen. Auch werden Adam und Eva nicht als einzige Menschen angesehen, sondern sie stehen als Vertreter aller Frühmenschen für eine pädagogische Situation, die die Schreiber des AT den damaligen Menschen klar machen will. Gleichnisse nennt man das und sowohl das AT wie auch das NT ist voll davon.

Die Bibel wurde von Menschen geschrieben. Allein durch die Uebersetzungen wurde vieles falsch interpretiert oder nicht ganz richtig. Wenn du das alte Testament liest, dann erscheint dir Gott als ein Gott der Rache. Das wir aber einen Gott der Liebe haben, zieht sich durch alle Lebensformen - alles moechte geliebt werden. Da wir aber in einer Welt der Luege leben, darf es nicht wundern, wenn sogar die Bibel in vielen Teilen nicht der Wahreit entspricht. Jesus sagte einigemale ..... es wird nicht lange dauern, dann werden die Schriften verfaelscht werden.

Richte dich nach deinem Herzen. In jedem Menschenherzen wohnt auch ein Funke Gottes. Gott wird dich immer leiten und fuehren, so du es willst.

Entschuldige, das soll jetzt keine Beleidigung sein, aber bist du so naiv oder weißt du wirklich nicht, dass die Schöpfungsgeschichte in der Bibel nur ein Gleichnis ist und eine Symbolkraft hat und es sich so nie abgespielt tat. Kein ernst zu nehmender Christ, selbst kein Theologe würde annehmen und glauben, dass die Welt in sieben Tagen entstanden ist, die ersten beiden Menschen Adam un Eva hießen und nur zwei Söhne hatten. Ich bin aktiver Christ und glaube auch, dass Gott der Schöpfer dieser Welt ist, aber deshalb muss ich noch lange nicht die Schöpfungsgeschichte wörtlich nehmen, sondern muss sie nur verstehen, damit ich an Gott glauben kann. Meine Empfehlung: Lies das Neue Testamen und beginne mit der Apostelgeschichte oder der Bergpredigt und das Alte Testament lass dir von einem Theologen erklären. Sprich mit deinem Pfarrer darüber. Der kann dir sicherlich auch weiter helfen.

Aha. Man sollte sie also zweckentfremden. Oder glaubst du im Ernst, die Israeliten hätten ein Gleichnis für etwas formuliert, dass sie nicht wussten? Und wenn alles nur ein Gleichnis ist: Wo ist dann Gott?

Deine Antwort ist das übliche Gewäsch, dass versucht, die Unlogik der Bibel zu ignorieren.

0
@DeutscherIdiot

Matzko, es gibt viele fundamentalistische Christen, die fest überzeugt sind, daß die Bibel wortwörtlich zu nehmen ist. Die haben in den USA in einigen Staaten bereits dafür gesorgt, daß dort "Intelligent Design" die Evolutionstheorie ersetzt hat. Es wurde bereits auch in Europa versucht das einzuführen, was aber glücklicherweise gescheitert ist.

0
@magni64

Dass es diese gibt, ist mir bekannt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass das die "richtigen" und "besseren" Christen sind, nur weil sie an die Verbalinspiration glauben.

0

Was möchtest Du wissen?