Die ersten Schritte in die Selbständigkeit mit Ebay?! Hilfe gesucht!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damit Du alle Aspekte richtig berücksichtigst, und nicht nur den Umsatz abzüglich Wareneinsatz, empfehle ich Dir: Such Dir einen erfahrenen Partner oder Betreuer, zumindest fachkundigen Rat. Auf http://www.firma.de findest Du beispielsweise schnell gute Helfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeuerFeiertag
06.01.2014, 21:11

firma.de ist die größte abzocke. Sie verkaufen Dokumente zur Firmengründung, die man wo anders auch kostenfrei erhält gegen 100te von EUR.

0

Wenn ich eine gute Idee habe, dann informiere ich mich, was die direktesten Auswirkungen sind. Wenn ich Sozialleistungen beziehe, dann überprüf ich erst, was es dort für eine Auswirkung hat, ob mir zum Beispiel Leistungen gekürzt werden. Wenn ich das weiß, dann fange ich an.

Spätestens wenn der Betrieb steht, gehe ich zur Gemeinde und melde die Ausübung eines Gewerbes an. Ein paar Tage bis Wochen nach der Gewerbeanmeldung meldet sich das Finanzamt von selbst.

Was eBay von Deinem Account hält, ob gewerblich oder nicht ist zweitrangig.

Was Du Dir aber überlegen sollst, und was gewichtige steuerliche Auswirkungen haben kann: Bleibst Du Kleinunternehmer oder willst Du Unternehmer werden? Darüber berät am besten ein Steuerberater. Angeblich gibt es auch bei der IHK eine gute Existenzgründerberatung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier einmal etwas Lektüre.

http://www.internetrecht-rostock.de/Ebay_und_Internetauktionen.htm

Du solltest erst einmal einen Termin bei einem Steuerberater vereinbaren. Da kommt mehr auf dich zu, als du glaubst.

Ausserdem ist es sehr riskant, ebay als einziges "Standbein" zu haben. Bei Unstimmigkeiten sperrt ebay einen Account recht schnell ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du Arbeitslosengeld beziehst, solltest du dich zunächst informieren, wie viel du dazu verdienen darfst bzw. unter welchen Voraussetzungen du gewerblich handeln darfst. Außerdem könntest du schon einmal damit beginnen, dir die entsprechenden shops auf ebay anzuschauen - wie viel verkaufen sie tatsächlich, wie sind die Bewertungen.
Im Forum zu lesen, wäre auch nicht schlecht, denn von dem, was ich mitbekomme, wird es immer schwieriger, von einem ebay-Einkommen zu (über)leben.
Und hier steht auch einiges
http://pages.ebay.de/rechtsportal/gewerbliche_verkaeufer.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?