Die erste Millionen sind am schwersten verdient! Woran liegt das?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Bin kurz davor, aber... ... . .. 37%
Habs schon hinter mir, aber... 31%
60 Jahre! 18%
Ich wußte gar nicht, daß man soweit kommen kann! 6%
Ohne meine bessere Hälfte wäre ich ein gut Stück weiter vorn! 6%
Die globale Finanzkrise erwischt mich immer wieder! 0%
Ich verliere immer wieder das Ziel vor den Augen! 0%

21 Antworten

Glücklicherweise bin ich davon gaaaaaaaaaaanz wiet entfernt. All die armen Millionäre können einem ja beider Finanzkrise grad furchtbar leid tun. ;-)

Habs schon hinter mir, aber...

dann gab es Unregelmäßigkeiten im Vorstand und ich hatte Haltefristen und durfte nichts verkaufen, bis es dann zu spät war :-)

QAusserdem war ich ein junger Idealist und wollte ja auch nichts verkaufen von meinen Anteilen.

1 Million ist heute nicht mehr viel. Davon lassen sich in einem ganzen Arbeitsleben sogar ohne allzu großen Aufwand mehrere erwirtschaften.

Dann leb mal schön sparsam, damit die Erben das auch bestätigen und erleben können.

0
@Putze

Erben? Die sollen gefälligst selbst arbeiten. Ich vermache alles dem Verein zur Rettung Schiffbrüchiger :-)

0

Sollte es denn überhaupt erstrebenswert sein soviel Geld zu besitzen??? Für jeden Euro denn jemand zuviel hat, hat ein anderer zuwenig! Mal nachdenken wäre nicht schlecht!

Viel Geld bedeutet Unabhängigkeit - und das ist durchaus erstrebenswert :-D

0
@redline

Zu welchem Preis??? Und unabhängig wovon??? Denkst du du wärst dann auf niemanden mehr angewiesen wenn du mehr Geld hast??? Oder du könntest dir einfach noch mehr Leisten das du ohnehin nicht zum Leben benötigst??? Und das auch noch im Wissen darum das auf der anderen Seite der Erde leute schuften und draufgehen damit du deinen überschwänglichen Lebensstil weiterführen kannst??? Nee danke! Mach mal! Ich sag nein! Und bin mit meinem kleine knapp ausreichenden Monatsgehalt mehr als zufrieden! Bescheidenheit tut not liebe leute!

0
@TimRobot

Du verstehst das falsch. Man arbeitet den lieben langen Tag, verrichtet Dinge, die man hasst und hat keine Zeit für Freunde und Familie - nur, um GELD zu verdienen, dass dann eh nicht mal fürs Nötigste reicht. Wenn du Geld hast, kannst du aus dem laufrad aussteigen und kannst deine Zeit für sinnvollere Dinge nutzen als sie mit sinnloser Arbeit zu verbringen. Diese Art Freiheit meine ich - wer braucht noch mehr Luxus....

Selbstverständlich ist man auch mit viel Geld auf andere Menschen angewisen aber eben nicht mehr um jeden Preis. Nervt der Chef ? Sag ihm, er soll seinen Mist alleine machen.... Ein Kindergarten muss schließen, weil die Stadt meint, kein Geld dafür zu haben ? Du kannst ihn retten - du hast das Geld, Dinge zum besseren zu verändern.

Als ich noch "ausgesorgt" hatte, habe ich trotzdem günstig eingekauft - Bettlern was gegeben und bin in kaputten Jeans rumgelaufen und habe über die arroganten Banker gelacht.

Du wirst ruhiger, gelassener - es fühlt sich an, als wenn eine riesige last von deinen Schultern genommen wäre....

Geld macht aus dir keinen guten Menschen aber es macht ein Stück weit unbeschwerter.

0
@redline

Aha...was glaubst du wieso es heute so ist, das man obwohl man x stunden die Woche arbeitet trotzdem nix bekommt! Weil eben bereits zu viele Menschen diesen Weg der Unabhängigkeit gegangen sind! Und je mehr diesen Weg gehen, desto weniger werden noch genügend bezahlt für ihre Arbeit! Es ist eine Falsche Freiheit die da vorgegaukelt wird! Es ist eine Freiheit die benötigt wird um uns wie Sklaven zu halten!

0
Ohne meine bessere Hälfte wäre ich ein gut Stück weiter vorn!

......und er ohne mich genauso....!! Also leben wir lieber so,wie es uns möglich ist,aber wir leben zusammen!!Und das macht mich glücklicher,als eine Million

Weil (eben festgestelltes Wort des Jahres) es ätzend ist.

Arbeite gerade an meiner 2.ten Million,mit der ersten hat so gar nicht geklappt...

Bin kurz davor, aber... ... . ..

..... dann fange ich doch lieber gleich mit der zweiten Million an. Das ist leichter. :-))

Bin kurz davor, aber... ... . ..

ich musste mir heute unbedingt ein Eis kaufen. Jetzt reicht es nicht mehr.

da fehlt mir der Punkt: Keine Millionen zum Investieren gehabt

Bin kurz davor, aber... ... . ..

mir fehlen noch 999.995 euro...

ja der 5er der ist mir sicher ..*

den gebe ich auch nicht her mit völlig verplantem blick in die runde fauch

lg

Habs schon hinter mir, aber...

...und dann habe ich auf die falschen Aktien spekuliert ;-)

Über Geld redet man nicht, man hat es.

Habs schon hinter mir, aber...

Bin schon an der zweiten...ander ersten bin ich gescheitert...

Versuchs doch erstmal mit 100000.

Bin kurz davor, aber... ... . ..

...manch mal vergesse ich, nur für 20€ zu tanken....

Habs schon hinter mir, aber...

Hätte lieber die Jugend wieder statt Geld.

Bin kurz davor, aber... ... . ..

...die ziehen immer die falschen Zahlen.

Bin kurz davor, aber... ... . ..

hab Vergessen,was ich sagen wollte

60 Jahre!

aber von der anderen Seite aus gesehen. :-))

Was möchtest Du wissen?