Die erste (Bart-) Rasur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo leasker9262,

als erstes: bleib so lange wie möglich bei der Schere. Deine Haut wird dir später danken, dass du sie nicht schon so früh mit Chemikalien (Rasierseife, Rasiercreme, Rasiergel, Rasierschaum, Rasieröl und den vielen After Shave’s und Balsame) malträtiert hast.

Solltest du aber unbedingt mit der Nassrasur anfangen wollen, mach dich vorerst schlau. Nicht nur hier, sondern in Fachforen. Zum Thema erste Rasur habe ich auch schon etwas geschrieben, ich wiederhole mich hier nur ungern, würde den Rahmen sprengen.

Noch ein Tipp: wenn du jetzt mit der Nassrasur anfängst, dann rasiere das gesamte mögliche Feld der Barthaare. Also Koteletten, Kinn, Wangen, Oberlippe und Hals. Auch wenn dort noch keine Haare zu sehen sind. Die Haut hat (bei vielen Männern) an allen diesen Stellen eine unterschiedliche Empfindlichkeit und kann auf diverse Mittelchen, welche in Reinigungsflüssigkeiten (Auch Wasser!!!), Rasierseifen, Gels, Aftershaves usw. enthalten sind, unterschiedlich reagieren.

Such dir die Anleitung für das VP (Volle Programm) heraus, und richte dich danach. Später einmal wirst du dich darüber freuen. Du kannst natürlich mit Artikeln aus dem niedrigen Preissektor anfangen, aber bedenke: ist der Schaden erst einmal angerichtet, wirst du ihn nicht so schnell wieder los.

Also schau ein wenig auf Markenartikel mit natürlichen Bestandteilen, kein Alkohol und bei den Rasierern das gleiche. Auch hier sind Billigartikel ohne weiteres zu verwenden. Frage ist, wie man hinterher aussieht und ob man dann noch Lust hat Nass weiter zu machen.

Ein guter Einstieg wäre eine Seife von Arko, ein Hobel von Merkur (23c) mit Derby Klingen und ein Rossmann Dachshaar-Pinsel. Ein alkoholfreies Aftershave Balsam von Speick und einen Duft nach deinem Wunsch. Reicht zum Ausprobieren allemal.

Viel Erfolg

mfg fridobald

Die Anleitung für das "Volle Programm" ist einwandfrei und kann man nur empfehlen. Den Merkur 23c ebenso, alleine die Derby-Klingen sind nicht so dolle (wenn auch nicht ganz schlecht). Mein Tipp für eine scharfe aber sanfte Klinge: Astra Platinum. 100 Stück kosten ~10 Euro und sind deutlich besser als die Derbys die in etwa das selbe kosten (hatte die auch früher).

Solltest du mit Rasierseife nicht klarkommen bzw. bevorzugst es einfacher (wie ich), kann ich dir Rasiercreme empfehlen. Eine sehr gute Marke (aber auch etwas teurer) ist "Taylor of old Bond Street". Ist eine Manufaktur aus London (war selbst schon dort) und die Produkte von denen sind göttlich.

Ebenfalls gut sind übrigens HJM Dachshaarpinsel. Kosten rund 7 Euro und sind echt top. Einer von Rossmann oder dm (Balea) tuts aber auch, hauptsache keine Schweineborste, die ist gerade für den Anfänger etwas störisch.

Gutes gelingen :-)

0

1. Handtuch mit warmen Wasser auf den "Bart" ;)

2. Rasierschaum/gel auftragen einmassieren einwirkenlassen

3.rasiern kurze striche häufig in waren Wasser ausspülen 

4.gesicht mit eiskaltem Wasser abduschen

5.aftershave mit wenig oder keinem Alkohol auftragen 

6.fertig :)

naja, als hautprofi sag ich dazu jetzt mal nix.

0
@CheGuevara5

naja so ziemlich alles. das warme handtuch soll die poren der haut erweitern und dadurch für eine mildere haarentfernung sorgen. da das handtuch einen mechanischen reiz auf die haut ausübt, würd eich das schon mal nicht empfehlen.

rasierschaum oder gel ist einfach nur schlecht für die haut. es beinhaltet tenside und duftstoffe und schlimmstenfalls noch alkohol. nichts davon sollte man aus verschiedenen gründen an der haut anwenden geschweige denn längere zeit auf der haut aufliegen lassen. lieber zu einem emulgator greifen wie es hydrophile reinigungsöle oder rasieröle tun.

nach der rasur sollte man auch kein after shave verwenden, denndie enthalten auch oft alkohole oder duftstoffe, und das macht die haut nur durchlässiger für bakterien. anstatt zu desinfizieren wie es immer propagandiert wird, werden erst recht bakterien eingeschleust sobald der alkohol verflogen ist. lieber auf eine reizarme pflege setzen, bestenfalls mit salicylsäure und panthenol.

1
@CocoKiki2

vielen dank dass hört sich sehr gut an. verursachen diese rasieröle keine fettige haut? hab so ein aftershave Balsam ohne Alkohol das ist aber gut oder

0

Wenn du dich selbst schon als "Hautprofi" betitelst, helfen mir deine Tipps eh nicht. Ich bin nämlich keiner und will auch keiner werden. Ich will einfach nur die Haare aus meinem Gesicht haben, ob das ein bisschen juckt, ist doch egal. Aber danke :)

0

naja du nimmst ein reinigungsöl oder rasieröl, weichst damit das haar ein und rasierst mit dem nassrasierer die haare ab und zwar in alle richtungen, denn barthaare wachsen kreuz und quer. auf rasierschaum würde ich verzichten, denn der schadet nur deiner haut.

mfg

die liebe cocokiki2

Rasierschaum.

Erst Rasierschaum auftragen, dann mit der Klinge rasieren, danach gesicht mit wasser waschen und naja wenn du willst aftershave drauf, brennt etwas ist aber normal.

nein, falsch.

0

Naja, ein eindeutiges "Falsch" gibt es da sicher nicht. Und ich habe keinen Bock, mir mein Gesicht immer wieder mit zwanzigtausend verschiedenen Substanzen zuzukleistern...

0

mit der hand kurz zur seife, auf dein gesicht tun, rasieren (gegen den strich), kurz mit wasser abspülen, der rest ist fakultativ

0

Was möchtest Du wissen?