Die erstbeste nehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das könnte für "Maßnahmeleiter" gelten, da hat man halt nicht immer so die freie Auswahl.

Für das persönliche Glück sollt man das "Beste" und nicht das "Erst"beste wählen.

Friedrich Schiller: 

Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet!
Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

Du kannst die erstbeste zur Freundin nehmen, wenn sie denn will. Allerdings kannst du dich mit einer Partnerin mit der es eben nicht so richtig passt, für die Partnerin die wirklich zu dir passt, blockieren.

manchmal kann ein zufall auch die große liebe sein

Bitte wie? Dein Maßnahmsleiter? Welche Maßnahme? Und wieso solltest Du nicht mehr als eine Freundin bekommen?

Troll woanders, bitte

Berufsvorbereitende Maßnahme

0
@Eddie232323232

Mhm. Und wie kommt der Mann dazu, sich in Dein Privatleben einzumischen?

Vergiss es einfach. Wenn überhaupt, solltest Du solche Themen höchstens mit Deinen Freunden (nicht Saufkumpane oder Bekannte!) besprechen.

Und selbstverständlich solltest Du diese Frau überaus gerne mögen, am besten sogar lieben, allerdings erkennt man Liebe erst nach einiger Zeit.

Die "erstbeste" wird mit ziemlicher Sicherheit ein Riesenreinfall werden.

1

Nimm die Vorletzte!

Was möchtest Du wissen?