die Empörung?

6 Antworten

Zunächst gab es einen Streit zwischen den Tauben und den Falken innerhalb der Juden.

Die Tauben plädierten dafür, keine Gewalt gegen die Römer auszuüben und sich irgendiwe mit ihnen zu arrangieren. Innerhalb des römischen Reiches hatte die Provinz Palästina große Privilegien gegenüber anderen Provinzen, insofern wäre das eine echte Option gewesen.

Die Falken bzw. jüdischen Fundamentalisten träumten aber von einem freien israelischen Großreich und wollten dieses mit Gewalt gegen die Römer erkämpfen.

Am Ende setzten sich die Fundamentalisten durch und begannen einen Aufstand gegen Rom, der im Untergang des jüdischen Reiches und der Zerstörung des Tempels endete.

Die Vertreibung der Juden in alle Welt.Die Zerstörung des Tempels in Jerusalem durch Titus, google mal nach Massada. (oder Masada).

Es gibt eine schöne Geschichte nach dem 1. Weltkrieg.(dafür liebe ich die Italiener):
Die heimgekehrten Soldaten sollten oder wollten im Triumphzug durch Rom marschieren. Durch den Titusbogen hindurchmarschieren. Das geschah aber nicht, sondern es wurde außen rum marschiert. Weil die Italiener sagten: das können wir wegen unserer jüdischen Soldaten nicht machen. Der Titusbogen ist ja die Erinnerung an die Niederlage der Juden in Palästina. Das würde sie verletzten, wenn man dadurch marschiert.

Also geschah es auch nicht.

Eine Folge war der Untergang des Jüdischen Volkes. Die Leute wurden als Sklaven auf das Römische Reich verteilt. Aus dem Jüdischen Glauben entstand das Christentum. Es wurde deshalb erfunden, weil der Jüdische Glaube zu streng war. Man wollte vermutlich eine Lightversion haben. 

Was möchtest Du wissen?