Die Durchschnittsgeschwindigkeit berechnen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

dazu benötigt man aber noch dichte&volumen ODER einfach die masse der kugel dazu kommt ob die kugel irgendwelche addierbare energie (zb. wenn man sie von weiter oben fallen lässt) besitzt.

also ich denke du brauchst auf jeden fall masse, dichte und volumen der kugel, ausserdem die oberfläche der rampe um das berechnen zu können ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier geht man pragmatisch vor und nimmt einfach eine Kugel der Masse von 1 kg an.

Zunächst die Hangabtriebskraft Fg berechnen

Fg = m x g x sin Alpha | Fg = 1 x 9,81 x sin 10 = 1,703 N

Beschleunigung berechnen

F = m x a | a = F/m a = 1,703 / 1 = 1,703 m/s²

Mit dem Wege-Zeit-Gesetz die Abrollzeit berechnen

s = ½a x t² | t = Wurz (2s/a) = t = Wurz( 2/1,703) = 1,0835 s

Die Endgeschwindigkeit beim Abrollen mit dem Geschwindigkeits-Zeit-Gesetz berechnen

v = a x t | v = 1,703 x 1,0835 = 1,846 m/s

Durchschnittsgeschwindigkeit

vd = (v0 + v1)/2 | vd = (0 + 1,846)/2 = 0,923 m/s

Ein schönes Beispiel wo man zunächst meint man benötige eine Masse, die aber schließlich gar nicht mehr in Erscheinung tritt, denn eine große Kugel rollt nicht schneller als ein kleine Kugel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie schwer ist die kugel ? wie groß ist der roll wiederstand ? das muss man alles wissen

ansonsten rechnest du länge geteilt durch zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ewzzjk5466dgdff
03.09.2013, 20:59

ich habe die Zeit gegeben. Ist das ein Unterschied, wenn ich mit der Masse usw. rechne oder mit der zeit und dem weg?

Mit besten Grüßen

0

Was möchtest Du wissen?