Die doppelte Verneinung im spanischen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt 2 Fälle:

  • "No quiero escribir nada" (ohne weiteres) => da kommt nur "nada" in Frage

  • "No quiero escribir algo que no sienta" => da geht auch "algo", wenn ein Relativsatz folgtaber da geht "nada" auch... z.B.: "No quiero escribir algo que no me salga del alma"

Vorsicht! "no quiero nada escribir" ist nicht falsch aber eher sehr literarisch oder altmodisch... wird heute nicht verwendet... d.h.: nada/algo immer nach dem Verb

2 ist richtig,

Andrés Bello führt dazu aus, dass im Falle der doppelten Verneinung der erste negierende Wert vor und der zweite hinter dem Verb zu stehen hat.

Das solltest Du auch bei doppeltem Verb strikt anwenden, dann kannst Du eigentlich nicht falsch liegen, wobei allerdings bei Verwendung von NO, das NO davor zu stehen hat.

Lela

Es heißt "No quiero escribir nada." :) Lerne selbst schon seit zwei Jahren Spanisch.

No quiero escribir nada

Was möchtest Du wissen?