Die deutschen Städte werden immer amerikanischer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

....weil sehr viel im Alltagsleben von den Amerikanern übernommen

wurde....

z.B. die Fast Food-Ketten

Kann man nun beantworten wie man will...
Wenn in einer Stadt ein neuer Burger King oder Mc D eröffnet, dann wird die Stadt ja auch irgendwie amerikanischer. ;)

Richtig. Überall gibt es fast die goldenen Bögen.

Die McDonald’s Corporation ist ein US-amerikanischer Betreiber und Franchisegeber von weltweit vertretenen Schnellrestaurants und der umsatzstärkste Fast-Food-Konzern der Welt.

https://de.wikipedia.org/wiki/McDonald%E2%80%99s

rlstevenson 28.11.2016, 17:53

Also Mecces ist ja nun nichts Neues, die ersten Filialen haben in den siebziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts eröffnet...

Da könnte man auch behaupten, dass die deutschen Städte türkischer werden, weil an jeder Ecke ein Dönerladen ist.

0

Das heißt, dass die deutschen Städte quasi 'amerikanisiert' werden und viele Sachen aus Amerika übernommen werden.

love12121 28.11.2016, 17:49

zB. welche sachen?

0

Wir kupfern alles von den Amis ab.

Das dauert zwar manchmal ein paar Jahre bis es von den Amis zu uns rüber schwappt, aber es schwappt

rlstevenson 28.11.2016, 17:56

Klar: Ikea, H&M, Dönerbuden, Saturn, Asia Shops, Media Markt, Steinecke - alles amerikanische Läden!

0

Ist wahrscheinlich auf die Geschäfte und Fastfood-Ketten bezogen

Was möchtest Du wissen?