Die DDR - war der Einfluss der SED in jedem Lebensbereich spürbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gab da schon einen Einfluss, der deutlich spürbar war. Das fing schon bei den Kindern im Kindergarten und in der Schule an. Die Kinder wurden im Geiste der SED und des Sozialismus erzogen. In der 1  Klasse wurde man Jungpionier, in der 4 Klasse  Thälmannpionier  und in der 8.Klasse FDJler. Pionierorganisation und FDJ waren dazu da, die Kinder  sozialistisch zu erziehen,

 Und auch später im Berufsleben musste man manche Sachen machen, weil die SED das so wollte. Man musste z.B. am 1. Mai zur Demonstration gehen oder Subbotnik machen.  Subbotnik war ein  Arbeitseinsatz an einem Sonnabend, den man nicht bezahlt bekam.  

Und ganz besonders stark war der Einfluss der SED auf die Medien: Zeitung, Rundfunk, Fernsehen. In den Tageszeitungen konnte man eigentlich nur den Lokalteil lesen, fast alles andere war poiltisches Gequatsche, was Blödsinn war und auch noch ständig wiederholt wurde. In den Nachrichten im Rundfunk und im Fernsehen wurde immer nur über Erfolge der DDR berichtet und gegen die Bundesrepublik und andere kapitalistische  Staaten gehetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Privatleben blieb Privatleben. Einfluß gab es nur indirekt dahingehend, das, wenn es um die berufliche Laufbahn ging, man wenig Einflußmöglichkeiten hatte, man war halt nur eine Planstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marylinjackson 07.02.2016, 14:25

Selbst im Privatleben war jeder in der DDR ein Mitglied des großen sozialistischen Kollektivs. 

0
dataways 07.02.2016, 17:28
@marylinjackson

Ich habe zwar nicht in der DDR gelebt, war aber oft drüben. Meine Verwandten in der DDR haben sich privat nicht benommen, als wären sie "ein Mitglied des großen sozialistischen Kollektivs", sondern haben privat ihre Bürgerlichkeit ausgelebt.

1
666Phoenix 08.02.2016, 11:36
@datawayshaben sich privat nicht benommen, als wären sie "ein Mitglied des großen sozialistischen Kollektivs", sondern haben privat ihre Bürgerlichkeit ausgelebt.

Dataways, Du würdest bei etwas genauerem Nachdenken, versehen mit ein paar echten Wissensfakten verstehen, dass das kein Widerspruch war!

Aber "Denken" und "Wessi" ist ein dialektischer Widerspruch - falls Du verstehen solltest, was das ist!

0
LiamsBatgirl 23.02.2016, 14:06

Privatleben war eben nicht Privatleben. Ich bin zwar nicht direkt in der DDR aufgewachsen, sondern bin eher ein "wendekind" aber laut Erzählungen meiner Eltern, mußte man auch im privaten drauf achten was man sagt oder tut, sonst stand schnell mal die Polizei oder Stasi vor der Tür!
Der Staat hat sich massiv in die Familie eingemischt. Ich erinnere mich noch an eine Sache, wo ein Junge aus meiner Klasse was in der Kaufhalle geklaut hatte. Das war keine Sache, wo nur die Eltern informiert wurde, sondern auch die schule und das Jugendamt! Das fand ich damals schon befremdlich und jetzt immer noch.  

0

Auf persönliche Bereiche hatte das keinen Einfluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marylinjackson 07.02.2016, 14:29

Dann hast Du deinen persönlichen Bereich ziemlich stark eingeschränkt gesehen.

Denn nur als guter Genosse bekamst Du bevorzugt Telefon, Wohnung, einen Golf, Urlaubsreise und vieles mehr.

0
beangato 07.02.2016, 14:36
@marylinjackson

Wie kommst Du darauf, dass ich Genosse war? Du irrst Dich - das war ich nie.

Ich hatte auch so jedes Jahr einen Urlaubsplatz (heut ist das geldlich nicht mehr drin); Telefon hatte ich nicht (hätte ichauch nicht gebraucht, es gab genügend Telefonzellen); eine Golf hatte ich nicht (es genügte auch ein Skoda) und eine Wohnung (die bezahlbar war - heute ist das nicht mehr so billig) hatte ich auch (oder denkst Du, ich hätte mit meiner Familie unter der Brücke gelebt?)

Dann hast Du deinen persönlichen Bereich ziemlich stark eingeschränkt gesehen.

Nö.

Mich würde eher interessieren, wer solchen Müll raushaut - und auch noch glaubt.

1

Na klar! Bei manchen hing ein Honecker-Bild sogar auf dem WC!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dataways 07.02.2016, 17:33

...aber nur als Notration, falls das Klopapier alle war.

0
666Phoenix 08.02.2016, 11:37
@dataways

Nee, das ging nicht! Das war Plaste und Elaste aus Buna! Hätte arg gekratzt an der Kimme!

Kommst Du noch mit??

1

Was möchtest Du wissen?